EIN Busfahrer lässt mich vorne nicht raus. Darf er das?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ja, viele Busfahrer versuchen ihre Kunden zu erziehen. Es ist ja auch besser, hinten auszusteigen, wenn vorne Leute reinwollen.

Ja der Grund ist dass mann eigentlich nur vorne einsteigen darf und deswegen keiner forme aussteigen darf außer der Bus ist zu überfüllt. Aber den netten Busfahrern ist das egal wo du aussteigst wenn du ne Karte hast. Vielleicht hatte der Busfahrer nur nen schlechten Tag.

es stand sicher oben an der Tür "Kein Ausstieg" soll die Fahrgäste eigentlich davon abhalten sich durch einsteigende (auch Schüler) zu drängen. Der Fahrer war zwar im Recht, ich lasse vorn die Leute raus, aber ich MUSS nicht. Mir ist es nur lieber das alles so viel zügiger geht und vor allem bei älteren sehe ich sie aussteigen und stehe in der Regel vorn etwas näher am Randstein...

Ja das darf er. In Bussen ist EA so geregelt das die Personen hinten aussteigen, vorne ein. Dies trägt zu einem schnellerem Ablauf im bus bei, auch wenn dies nicht oft nach zu vollziehen ist. Dieses Konzept lohnt sich erst bei gut besuchten strecken.

das kommt vor allem vor, wenn der Busfahrer beim Einstieg die Fahrscheine kontrollieren muss. Dann ist der Einstieg ausschließlich vorn (außer für Rollstuhlfahrer und Fahrgästen mit Kinderwagen) und der Ausstieg hinten. In Köln hatte ich allerdings tagsüber noch nie Schwierigkeiten vorn auszusteigen.

Vielleicht herrschen da in jedem Bus andere Regeln?! Du hättest ihn nach dem Grund fragen können, sofern du dich getraut hättest...immerhin hab ich schon öfters die Erfahrung gemacht, dass die Busfahrer etwas genervt reagieren....LG

Das ist Vorschrift damit einsteigende nicht mit aussteigenden in Konflikt kommen. Da hat es wohl einer ganz ernst genommen. Wahrscheinlich hat er Ärger gehabt mit der Kontrolle die sowas hin und wieder anonym testet. Sieh es ihm nach der Mann macht nur seinen Job. nach Vorschrift und hat sicher einen Grund dafür.

Vorne Einstieg, hinten Ausstieg!

Bei uns haben die Busse sogar vorne noch so Schranken drann das man gar nicht erst vorn versucht raus zu gehen

Dass ist normal vorne steigt man ein und hinten steigt man aus. Ganz einfache Regel und ist nicht schwer sich dran zu halten.

Die vordere Tür ist eigentlich für die Leute da die einsteigen, aber viele lassen auch vorne raus. Ist aber nicht falsch was er macht.

Ich kenne das auch so. Es ist auch übersichtlicher für den Fahrer, wenn vorne nur ein- und hinten ausgestiegen wird.

Was für dich daran nun so unangenehm war, ist mir jedoch ein Rätsel.

ButtercupDuck 06.09.2014, 22:33

Die Art wie der Busfahrer dies rüber gebracht hat kam sehr unhöflich rüber. Als wäre er ein Vorgesetzter der sehr verärgert ist.

0
SerenaEvans 06.09.2014, 22:34
@ButtercupDuck

Er macht einen anstrengend Job, der schlecht bezahlt war und hat unglaublich viele unhöfliche Kunden. Da darf er ruhig mal genervt sein, wenn er diese Regel am Tag 100mal erklären muss. So etwas darf man nicht auf die Goldwaage legen.

4
bluegreensilver 06.09.2014, 22:36
@ButtercupDuck

Ja, ich hab schon vermutet, dass der Busfahrer etwas genervt reagiert hat. Ich bin was das betrifft sehr empfindlich.

0
SerenaEvans 06.09.2014, 22:38
@bluegreensilver

Komisch. Ich fahre sehr oft Bus und zu mir war jeder Fahrer freundlich, zu dem auch ich freundlich war.

Ich verstehe aber auch, dass es eben kein einfacher Job ist und ich habe Respekt vor denen, die uns damit das Leben vereinfachen. Dieser Repekt fehlt leider dem Großteil der Kunden.

0
bluegreensilver 06.09.2014, 23:24
@SerenaEvans

Da muss ich Dir durchaus zustimmen. Es ist bestimmt alles andere als angenehm und einfach, sich auf den Verkehr zu konzentrieren, während sich gefühlte 200 Schüler nicht an die Regeln halten wollen. Wahrscheinlich liegt es daran, weil ich bis jetzt fast nur Schulbus gefahren bin. Leider trifft es wie so oft im Leben auch hier meistens die Falschen und der Busfahrer lässt seine Wut vor allem an den etwas sensibleren Schülern aus und an denen, die am wenigstens dafür können. Auch ich bin der Meinung, dass man als Busfahrer, Verkäufer oder Bäcker (nur als Beispiel) mehr verdienen sollte. Zum Wohl der Arbeiter und somit wiederum der Kunden.

0
fastlink 08.09.2014, 06:55
@ButtercupDuck

Naja, ist er auch.

Er ist der Chef im Bus.

Der gute Mann hat ein kleines Königreich und will auch mal König sein, kann das aber nur in dem Bus, denn kaum außerhalb gehört er zu denen, die nix zu melden haben in der Welt.

Aber wenigstens im Bus ist er König, also lass ihm sein Königreich, machs ihm nicht kaputt, sonst bricht seine Welt zusammen.

0
bluegreensilver 08.09.2014, 13:21
@fastlink

Ja, nur kam es bei uns schon desöfteren vor, dass ein Busfahrer versucht hat, sich mit Gewalt durchzusetzen und das bei 11-Jährigen. Aber das ist dann wohl wieder eine ganz andere Sache.

0

Aussteigen tut man normalerweiße hinten. Steht auch an den Türen ;)

Tür kaputt? Wa hat der Busfahrer dazugesagt?

Ja, das darf er.

Vorne ist Einstieg; Ausstieg ist hinten.

Vorne einsteigen, hinten aussteigen ...

total normal Vorne ist einstieg Hinten ausstieg

Was möchtest Du wissen?