Bundeswehr, Urintest etc.?

5 Antworten

Ich habe die ultimative Antwort! Benutze die Suchfunktion von dieser Seite.

Jede Woche und alle paar Tage schreiben hier welche was zu Bundeswehr und Drogen. Die nehmen nicht mehr jeden und sowas kann euch dienstlich zum Verhängnis werden, wenn ihr überhaupt den Test bzw. die AGA schafft...

Seht lieber zu, davon weg zu kommen... Bei jedem ist es unterschiedlich, welcher Stoff wie lange nachzuweisen ist.

Achja, wenn du wegen deinem Kraftsport auch noch unsicher bist, die Kasernen haben heutzutage alle auch Fitnessräume. Widme dich lieber dem Sport als den Drogen... Es geht nicht nur um Gesetze oder Gesundheit, sondern auch um Verantwortungsbewusstsein, Disziplin und Belastungsfähigkeit.

Hallo. Danke für die Antwort. Ich hab schon im Internet geguckt und auch auf GuteFrage.de, aber das waren meist Leute die sich absichtlich das Zeug reingepfiffen haben. Ich bin w/18 und es war wie oben genannt, nur ein Ausrutscher. Kann jetzt jeder so sagen, aber ist so. Kraftsport mache ich jetzt nicht nur, weil ich denke, dass ich es machen muss damit ich das abbaue. Ich mach das schon seit Jahren und wenn, würde ich es natürlich weitermachen in der BW. Und ich denke, dass jeder dazu fähig ist die AGA abzuschließen wenn man weiß was man will und sich physisch sowie psychisch darauf einlässt. 

0

Macht doch keinen Unterschied ob Absichtlich oder im Suff... Dein Problem ist das gleiche!

1

Dann ist das THC in den Flüssigkeiten nicht mehr nachweisbar. Aber in den Haaren. Geh also vorher zum Frisör und lass dir einen Militarycut verpassen.

Im Urin ist es soweit ich weiß nur ein paar Wochen nachweisbar, es sollte eigentlich dann negativ ausfallen.

Ich denke das dein Körper schon die ganzen Schadstoffe abgebaut hat. Du machst ja sehr viel Sport und trinkst auch noch viel Wasser daher denke ich das man nichts feststellen kann. Soweit ich weiß kann der körper die droge in 7 Std abbauen. Es ist ja schon ein bißchen her von daher mach dir kein Kopf.

Mfg

Was möchtest Du wissen?