Buchvorstellung vortragen! Wie kann ich meinen Lehrer umhauen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest eine Lesekiste basteln und nach dem Buch gestalten. In die Kiste legt man dann Dinge, die zu dem Buch passen, Bilder, Gegenstände, Zeitungsartikel, evtl. Zitate, kleine Gedichte, usw. die man dann zu den passenden Stellen des Vortrages herausholt. Nach dem Vortrag können sich deine Mitschüler dann alles genau ansehen.

Vielen Dank für den Stern. Ich hoffe, das es deinen Lehrer nicht zu doll umgehauen hat.

0

Erstmal solltest du auf das inhaltliche schauen. Ist alles vollständig und richtig? Gut!

Du stellst dich vor die Klasse, selbstsicher! Du redest frei, deutlich und in einer angenehmen Geschwindigkeit.

Du richtest dich natürlich an die Klasse, nicht den Lehrer anstarren. Stelle Fragen an die Klasse, oder denk dir ein kleines Rollenspiel zum Thema aus, wo du evtl. deine Mitschüler als Darsteller nutzen kannst.

Natürlich muss das alles stimmig sein und du solltest versuchen deine Zeitvorgabe möglichst genau auszuschöpfen.

Lehrer stehen drauf, wenn sie sehen, dass du es verstanden hast. Das sehen sie durch dein Auftreten. Und wenn du dann noch die Klasse einbeziehst und einen ausgewogenen Vortrag hältst steht der 1 nicht mehr im Weg.

Falls dein Buch von einem zeitgenössischen deutschen Autoren stammt, würde es den Lehrer bestimmt umhauen, wenn du den Autoren einladen und interviewen würdest.

Oder du engagierst eine Theatertruppe, die eine Szene aus dem Buch vorspielt.

Was Lehrer oft echt toll finden ist, wenn du nicht nur auf den Inhalt und die Hauptpersonen deines Buches eingehst, sondern dir auch mal den Sprachstil, der im Buch verwendet wird, anschaust. Manchmal steckt weit aus mehr dahinter, die Art und Weise, wie die Handlung erzählt wird, oder wie die unterschiedlichen Charaktere sprechen, kann sehr viel über den Hintergedanken des Ganzen und über den Charakter der Protagonisten aussagen. Versuchs mal, vielleicht hilft es ja:)

MfG Maki

Was möchtest Du wissen?