Brücken von Sicherungsautomaten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Wesentlichen gibt es 2 Grundsysteme:

Gabelschuhbücken wie bei Hager, Doepke, BuschJäger oder Stiftschuhbrücken wie bei Siemens, Möller, ABB....

gebrückt werden die Automaten in der regel mit ein oder 3phasigen Sammelschienensystemen, die es fertig konfektioniert zu kaufen gibt. die Systeme von ABB haben aber den entscheidenden Nachteil, dass sie nicht anpassungsfähig sind. (abschnieden verboten)

für alle anderen rate ich dir, die Brücken auseinander zu nehmen, und die kupfernen Schienen einzeln mit dem Kraftseitenschneider abzuhängen. alternativ: mit der Milimeterscheibe abfallen und (ganz wichtig) Endkappen auf die Schienen setzen.

persönlich empfehle ich das System Hager. hier hat die Sammelschiene eine Nase, mit der sie sich am Automaten fest rasten lässt. das erleichtert die Montage ungemein.

die Leitungen werden übrigens bei den Systemen HAGER BJ und DOEPKE in Aufzugklemmen hinter der Sammelschiene eingeklemmt. bei ABB ist es eine doppelte Auszugsklemme, hier kommt die Schiene in das HINTERE Loch... das hat den immensen Vorteil, dass du die korrekte Montage der Leiter besser kontrollieren kannst.

übrigens: wenn du RCD und Sichcuerungsautomaten mit einander kombiniren willst. dann beachte bitte, dass du für ABB eine spezielle RCD Schiene benötigtst. bei den anderen Systemen mag es spezielle Schienen geben.jedoch benütze ich sie nicht. es ist einfacher, den 4. Kontaktschuh mit dem Seitenschneider zu killen...

lg, anna

Wenn Du solch eine Frage stellen musst, muss man Dir von jeglicher Tätigkeit im und am Sicherungskasten abraten! Du hast absolut null Plan, also lasse die Finger davon, um Deines Lebens willen! Denn das geht garantiert schief!

Was möchtest Du wissen?