Briefe wurden versteckt und jetz erst gefunden (Rechnungen usw.)

4 Antworten

Ganz einfach, er redet mit dem Gerichtsvollzieher und bezahlt alles, auch Ratenzahlungen sind möglich.

1

Hat er schon mit gesprochen.

0
44
@Ridge

na also, was soll jetzt deine Frage????

0
1
@pilot350

es ging darum was er unternehmen könnte weil die Frau die Briefe versteckt hatte ,aber ohne Beweise bringts wohl nix,leider

0

Was könnte man jetz in dem Fall machen?

Die Rechnungen ganz flott bezahlen.

Er konnte ja nie ewtas bezahlen wenn er nicht einmal wusste das er Post bekommen hat.

Sein Problem, nicht das der Gläubiger - denn mit dem Einwurf in den Briefkasten gilt ein Brief als zugestellt. Er kann ja gegen seine Noch-Frau auf Erstattung zusätzlich angefallener Kosten (z.B. Mahngebühren, Zinsen) klagen oder seinen Anwalt bei der Scheidung eine Aufrechnung der gegenseitigen Ansprüche machen lassen, aber ob das erfolgversprechend ist, wage ich zu bezweifeln. Die Beweisführung dürfte zum Problem werden.

Leider hat der Gläuber oder auch Gerichtsvollzieher dafür wohl kein Verständis. Private Dinge können in den wenigsten Fällen berücksichtigt werden.

Komisch ist aber shcon das deinem Freund nie aufgefallen ist das Briefe fehlen. Rechnungen folgen meistens auf Bestellungen. Wenn ich also was bestelle sollte ich auch mit eine Rechnung rechnen. Kommt diese nicht sollte man zumindest mal Misstrauisch werden.

Absetzen von der Steuer Rechnung anderer Name

Folgendes Problem:

Nicht verheiratet, Mann betreut gemeinsames behindertes Kind, kein Einkommen und schafft damit die Möglichkeit das wenigstens die Frau arbeiten kann, im 3 Schichtystem.

Damit Mann nicht völlig verblödet bildet dieser sich durch berufliche Weiterbildungslehrgänge weiter. Bezahlt wird dies vom Gehalt der Frau. Kosten ca 3000 Euro. Dafür liegen allesamt Rechnungen vor. Das problem jetzt, die Rechnungen sind natürlich auf den Mann ausgeschrieben da dieser auch die Kurse besucht hat. Bezahlt wurden diese aber durch die Frau!

Wenn Frau jetzt ihre Steuererklärung macht kann Sie die Weiterbildungskosten dort angeben/absetzen obwohl die Rechnung auf den Mann ausgeschrieben ist?

Wir würden auch eine eidestattliche Erklärung abgeben, dass die Zahlung meine Partnerin gezahlt hat. Ich kann ja auch rein logisch diesen Betrag garnicht zahlen da kein Einkommen? Oder gibt es dort Schwierigkeiten?

...zur Frage

Gerichtlicher Mahnbescheid per Mail?! Mediafinanz!

Guten Morgen,

ich habe jetz per Email einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen... Also wenn ich jetzt die Summe nicht Zahle dann kommt der GV! Es handelt sich und das Inkassounternehmen Mediafinanz AG - durch Internetrecherche habe ich gesehn das es sich hir um ein Betrügerunternehmen handelt. Ich habe mit diesem Unternehmen nie kommuniziert. Hatte damals den Mandanten mehrfach angeschrieben aber nie eine Antwort bekommen und am Ende kam dann das Inkassounternehmen auf mich zu. Briefe wurden zurück geschickt ungeöffnet etc. Frage: Was mach ich jetz - können die mich Pfänden?! ;) Bitte nur ernstgemeinte Antworten!!!

...zur Frage

EOS SAF/Telekom Inkasso Unternehmen Betrug?

Zwar kommt das reichlich spät(Uhrzeit), aber ich habe gerade Briefe entdeckt und anscheinend habe ich vom Inkasso Unternehmen EOS SAF eine Mahnung erhalten... Von Telekom.

Es geht um eine Rechnung, die ich bereits im Dezember beglichen habe. Ich habe mir bei Telekom ein neues Handy bestellt, als mein Vertrag ablief und zunächst die Zahlung für das Handy selbst verzogen, es aber im November und Dezember 2015 gezahlt. Mir wurde sogar vom Telekom Mitarbeiter am Telefon versichert, dass es keine Probleme gibt, da ich eigentlich alles hätte gleichzeitig sollen, was ich nicht stemmen konnte. Ich sollte am Ende des Monats(November) einen Teil zahlen und am 15. Dezember nochmals, was ich getan habe. Damit war die Rechnung beglichen.

Nun bekam ich bereits zwei Mahnungen von EOS SAF in denen es um DIESE Rechnung geht, die jedoch beglichen ist. Kann ich das als Abzocke geltend machen und einfach zur Seite legen?

...zur Frage

168 Euro Rechnung von Tmobile bekommen, ohne einer nachweisbaren Rechnung?

Ganz skurrile Sache.. Tmobile hat mir 168 Euro abgebucht, ohne irgendeiner Information bezüglich dessen. Darauf stand nur diese Information: "Teilzahlung". Wie ich direkt dort angerufen habe und meine Lage erklärt habe, war der Mitarbeiter ratlos, da er nicht wusste, weshalb mir das abgebucht wurde. Ich habe niiiie eine Rechnung oder eine Information darüber bekommen, dass ich denen noch Geld schuldig bin. Ich zahle 22 Euro monatlich für die Teilzahlung und ich muss dazu sagen, dass ich vor etwa 3 Wochen den Bankeinzug ausgewählt habe, da ich davor per EPS gezahlt habe. Meine Frage jetzt, muss ich das bezahlen ??

...zur Frage

Zahlung von Mahngebühren und wohl offene Saldo Rechnungen?

Hallo

Ich habe seit Anfang September 2011 nichts mehr bei H&M Online Bestellt und alle bisherigen offenen Rechnungen per Überweisung bezahlt. Trotzdem habe ich jetzt schon den 2 Brief von H&M erhalten. Wieder eine Mahnung. Ich bin wohl im Saldo von 76,10€ steht in schwarzer schrift und kein minus davor. Was mich irritiert ist, dass die anderen Daten, z.b. die ganzen Transaktionen, das Datum und die Beträge alle in schwarz stehen, bei den Beträgen von Rücksendungen steht z.b. -34,95€ dann kommt der Zins von 1,20€ hinzu und die Mahngebühr von weiteren 4,00€.

Im Internet habe ich gelesen, das die schrift in Schwarz Guthaben ist, das man zu viel eingezahlt hat. Aber wieso dann der Satz unter der Tabelle???

Unter der Tabelle steht dann noch geschrieben, dass ich den Betrag bis zum ...... einzahlen soll, sonst müssen die sich ans Inkassounternehmen wenden. Ich habe im Kundenservice schon eine Mail hin geschickt, denn die Servicehotline kann man auch vergessen..... Geht nie einer ran.

Kennt sich jemand sehr gut mit dem Verfahren bei H&M aus???

...zur Frage

Abbuchung Webbelling Ag?

Ich habe mich in einem Onlinportal angemeldet und Dienstleistungen(kostenpflichtig) beansprucht. Ein paar Wochen später wurden mir mehrere Beträge von der Webbelling AG abgebucht. Da ich nicht genau wusste für was, habe ich es zurückgebucht und der AG eine Email geschrieben um zu fragen für was die Abbuchung ist. Sie antworteten mir und ich schrieb Ihnen das die es abbuchen können. Jetz habe ich alle Rechnungen per Post bekommen von einem Rechtsanwalt namens Sebastian Kipke. Auf jeder Rechnung wird nun 10,50 € Bankgebühren verlangt und 7 Euro Mahngebühren. Was soll ich nun machen, es überweisen? Ist das alles rechtens? Bitte um Ratschlag

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?