er hats wohl nur gebeichtet weil sie es sonst eh gemerkt hätte - in mehreren Abhebungen zeigt das er das wohl nicht wirklich bereut sondern nur Muffe bekommt weils rausgekommen ist. Egal ob die Mutter die Karte samt Pin aufhebt - dem eigenen Kind vertraut man im Normalfall.

Wer sowas mieses abzieht und seine eigene Mutter bestiehlt hats nicht anders verdient. Mag hart für dich sein -aber das ist mehr als daneben und Mitleid hat nur die Mutter verdient.

Hoffentlich bringt sie das wirklich zur Anzeige und der "nette Herr" bekommt eine Strafe. Hoffe echt das er nicht damit durchkommt weil sie die Pin bei der Karte aufgehoben hat.

...zur Antwort

was genau willst du nun wissen -wie du deinen Vater beseitigen kannst oder was????

Wenn die Situation für dich zu Hause unerträglich ist, wende dich ans Jugendamt, Familienhilfe o.ä. oder ziehe aus wenn du über 18 bist. Natürlich könnt ihr euch auch gegenseitig die Köppe einschlagen bis einer von euch im Krankenhaus landet. Ob das aber wirklich Hilfreich ist bezweifle ich

...zur Antwort

bei einem normalen "klassischen" Anschluss hättest du 3 Einzelgerät - Splitter, NTBA und einen Router. Der Splitter trennt das Telefon und Internetsignal - der NTBA ist dafür da um ISDN zu nutzen (ermöglicht es, das 2 Leitungen gleichzeitig genutzt werden können ) und der Router ist fürs Internet. Wenn du nun einen Box hast (ohne Splitter und NTBA extra) hast du einen VOIP_anschluss (Voice over IP) bei dem das Telefon über das DSL Signal funktioniert. Du hast dann eine Box die alles in einem hat. Wenn du einen analogen Telefonanschluss hast (1 Telefonnr) schau mal auf der Rückseite vom Gerät, da sollte eine Steckmöglichkeit für das Telefon sein. Wenn du ISDN hast, sind die Steckplätze meiste hinten.

...zur Antwort

Zu Handyvertrag "förmlich" gezwungen von Mutter

Ich hatte in den letzten zwei Jahren sehr viel Stress mit meiner Mutter. Es gab nur wenig Momente oder Tage an denen ich mal Stressfrei zuhause leben konnte, das ist der triftige Grund dafür dass ich jetzt in ein Wohngruppe vom Jugendamt gehe, also morgen. Ich bin schon das Wochenende davor zu meinem Stiefvater geflüchtet weil ich es einfach nicht mehr ausgehallten habe und sie mich grundlos zwang die komplette Wohnung auf dern Kopf zu stellen und 1:1 zu putzen, bei Fehler sollte ich ALLES NOCHMAL machen. Das war mir zu viel, ich bin eigentlich ein Mensch der vieles mitmacht aber die unfairen Streitereien haben sich einfach gestapelt und es wurde mir zu viel. Am Sonntag schrieb sie mich in Facebook an und wollte mit mir einen Handyvertrag machen. Weil Sie und ihre Bekannte Schufaeinträge haben sollte ich den Vertrag unterschreiben damit sie für sich zuhause ein Tablett (ipad) und ich das Iphone habe, unter dem mündlichen Vorwand von ihr, dass Sie die Rechnung zahlen würde. Ich bin von Montag bis Dienstag bei ihr zuhause geblieben, gestern bin ich gegangen weil es nochmal zu einem Streit kam. Sie fing an mich wieder zu beleidigen weil ich MEINEN Ipod am Hbf verkauft habe anstatt ihn meinen jüngeren Schwestern zu überlassen (mit meinen Sachen darf ich ja wohl machen was ICH WILL). Außerdem zwang Sie mich dazu eine Vollmacht für das Handy zu schreiben, welche ihr erlaubt das Handy an der Post abzufangen. Sie sagte dass ich das Handy aufgrund meines Egoismus NIE WIEDER zu sehen bekommen werde, also es auch "kein Stück anfassen werde". Mir wurde verächtlich ihrer seits Egoismus und ein unfamiliäres Verhallten vorgeworfen außerdem hat Sie dann bei meiner Tante angefangen über mich zu lästern. Sie wollte von mir dass ich die Hilfeleistungen vom Jugendamt zurückziehe um bei ihr zu bleiben damit Sie das Kindergeld bekommt (wovon ich nicht mal ein Cent zu sehen bekam in meinem Leben geschweige denn irgendein Taschengeld) und Sie dann vom Sozialamt eine größere Wohnung bekommt. Außerdem ist meine Mutter spielsüchtig (Casino, Spielautomaten und verzockt meißtens alles). Ich weiß nicht wem sie das Telefon geben wird aber ich weiß dass Sie sich nicht nur an die FLAT halten wird und viel mehr Telefonieren wird als zu den kostenlosen Konditionen des Tarifs. Zwar hat Sie im Vertrag beim Unterschreiben sich als zweiter Kontoinhaber hingeschrieben aber ich weiß nicht was mir das bringen kann / wird. Ich sehe mich gezwungen den Vertrag irgendwie ungültig zu machen weil ich von ihm nichts mehr habe und Sie mir die Produkte nicht geben will (zumindest das Iphone mit der Flat welches ich in der Zukunft brauchen werde) die alle über meinen Namen laufen und ich kann es mir nicht leisten durch sie verschuldet oder pleite zu werden bzw. in den Knast zu wandern wenn ihr versteht was ich mein. Was kann ich machen? Ich weiß nicht weiter. . .

...zur Frage

als ersten widerrufe den Vertrag so schnell wie möglich - falls der online oder telefonisch abgeschlossen wurde hast du auf jeden Fall 14 Tage Rücktrittsrecht (sofern die Simkarte noch nicht aktiviert und genutzt wurde). Du musst dann allerdings die Hardware zurücksenden -und dafür eben an das Handy rankommen. Da es dein Vertrag ist hast du ein Anrecht auf die Herausgabe des Handys. sollte sich deine Mutter weigern wende dich an deinen Berater vom Jugendamt oder der Wohngruppe, allein das könnte schon helfen das sie das Handy raus gibt. Wenn nicht musst wohl oder übel deine Mutter anzeigen.

Ob die Vollmacht unter Zwang unterschrieben wurde lässt sich ja von Außenstehenden leider nicht prüfen. Du könntest evtl noch zur Post und denen dort sagen das sie das Handy auf keinen Fall jemanden Dritten aushändigen dürfen (quasi die Vollmacht widerrufen)

Viel Glück

...zur Antwort