Brautkleid selber nähen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meine Gratulation für deinen Mut deinen Brautkleid selbst zu nähen! Achte drauf, dass der Oberteil, mindestest das Futter, aus Naturfasern ist! Am bestens  aus Baumwolle. 

Ich habe auch meinem Brautkleid selber genäht und noch immer mit dem selber Mann, seit 47 Jahre verheiratet! Damals aus dem Burda, einen einfachen Schnitt, mit wunderschönen Spitze genäht, mit dezente Perlen drauf. 

Trau' dich, gutes gelingen und viel Glück!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich super, dass Du das überlegst, Dir Dein Kleid selbst zu nähen. Wenn Du noch genügend Zeit hast, dann mach das auch. Je nachdem, wie aufwändig das Kleid werden soll, brauchst Du natürlich viel Zeit dafür.

Dir wünsche ich viel Freude beim Nähen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loora88
30.12.2015, 14:12

Ich habe noch bis Anfang September Zeit, also da ist noch genug Zeit zum kresativ sein und dann zum umsetzen ;)

0

Es kommt nicht auf selbst genähtes Kleid . Aber Brautkleider sind das Königklasse des Nähkunst , man muss dort sehr genau nähen. Dazu sollte man  auch in Handnähen gut sein. Viele  Stoffe die für Brautmode verwendet werden sind "Schwierige" Stoffe die keine Feller vergeben. Du sollst dir sicher sein wenn du es doch nähen sollst. Tipp nähe auf jeden Fall Probe Model .Seide wenn du es magst ,ist bei nähen sehr schwer u verarbeiten. Sie verzieht seich bei nähen sehr. Also viel Glück bei deinen vorhaben. Und gute gelingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade, wenn man eine etwas eigene Figur hat, kennt man ja die eingebildeten oder tatsächlichen Problemzonen am Besten.

Und wenn Du schon gut nähen kannst - dann mach es auf jeden Fall selber! Finde ich super. Nur, falls Du Abstecken musst, hol Dir eine Hilfsperson. Das kann an einem selbst sonst echt nervig sein.

Lass Dich nicht von irgendwelchen abergläubischen Vorstellungen verunsichern - ob die Ehe hält, glücklich wird oder nicht, hängt einzig und allein von Euch beiden ab. Und ganz und gar nicht vom Brautkleid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich habe auch schon mal gehört, dass es als Unglück bringend gilt, sein Brautkleid selbst zu nähen. Aber das soll angeblich dadurch wieder aufgehoben werden, dass man den letzten Stich nicht selbst macht...

Also wie wärs, wenn du dir dein Traumkleid nähst und dann eine liebe Freundin bittest, den letzten Stich wo auch immer von Hand zu machen? Dann kannst du allen, die dir mit "böses Omen!" oder so kommen, ganz lässig erklären, dass du da natürlich vorgesorgt hast ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch schön, es selber zu nähen und selber entscheiden zu können, wie es aussieht:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm mögliche Nachteile fallen mir eig auch nicht ein ^^ Finde den Gedanken aber eig sehr schön sagen zu können das man sich bei seiner eignen Hochzeit sein Kleid selbst genäht hat ..

Und dieses Jahre später auf den Hochzeitsfotos sehen zu können ist sicher auch ne schöne Erinnerung ..
Außerdem kannst du wie du schon selbst erkannt hast deine eigene Ideen einbringen was dein Wohlbefinden selbst bestimmt auch noch ein bisschen pusht 😊

Herzlichen Glückwunsch übrigens 👌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillkroete1994
30.12.2015, 14:02

kommt natürlich auch auf dein Talent an mit Nadel und Faden umzugehen ^^ wie Aschenputtel sollst du ja auch nicht aussehen .. wenn ich das so sagen darf

1
Kommentar von Chillkroete1994
30.12.2015, 14:12

Nadann ran ans Werk :"D

1

Was möchtest Du wissen?