Braunrote Haare blondieren und dann rot färben. // coontails färben.

3 Antworten

 

Blondieren: Da wird dem Haar mit Wasserstoffsuperoxyd die ganze Farbe entzogen und das Haar wird danach richtig störrisch und bricht sehr schnell, weil die Haarstruktur selber dadurch sehr angegriffen wird.

Danach sofort eine intensive Rotfärbung: Geht absolut "in die Hose" und gibt mit Sicherheit nicht den gewünschten Rotton, sondern eher orange oder tatsächlich pink oder noch einen ganz anderen Farbton, den du gar nicht wolltest.

Ich arbeite im Verkauf und muss u.a. dabei auch zu pflanzlichen Haarfarben beraten. Dazu eine kleine wahre Geschichte: Eine Kundin mit weißblonden Haaren wollte sich ihre Haare färben. Das Beratungsgespräch führte meine Kollegin durch. Diese Kundin kam drei Tage später wieder und zeigte das Farbergebnis. Ihre Haare waren grün. Warum? Beim Beratungsgespräch hatte diese Kundin trotz Nachfrage meiner Kollegin nicht erwähnt, dass ihre Haare drei Wochen vorher bei einem Friseur blondiert wurden.

Ganz ehrlich, bevor du das alleine machst, gehe lieber zum Friseur.

Das geht, hab letzte Woche auch meine dunkelbraun/roten haare(nach einer versauten färbung, war mir zu dunkel, fast schwarz) komplett blondiert und das wurde orange(knallorange aber!). Die hab ich dann mit einem knallrot überfärbt :D Solange du die blondierten haare mit rot überfärbst gehts, aber mit braun etc würd ichs nicht versuchen, vlt kommt grün raus. PS: Färbe selten die Haare, daher haben meine das rotblondieren überlebt.

Also ich würde auf jedenfall zum Frisör gehen bevor da was in die Hose geht :D Trotzdem würde ich dir davon abraten, da rot gefärbte haare meistens nicht so toll aussehen..

Was möchtest Du wissen?