Brauche rat bin ständig in einer traumwelt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

ich meine fast, dein Problem zu kennen, auch wenn das bei mir etwas anders ist....
An der Traumwelt selbst ist eigentlich nichts verkehrt, ich finde, dass so etwas schon wichtig ist, aber gleichzeitig ist es wichtig, dass man eben nicht nur in dieser Traumwelt, sondern eben auch in der Realität lebt.
Wie genau ist das mit dir und anderen Leuten? Besteht da von dir aus kein wirkliches Interesse oder haben die anderen kein Interesse an dir? Oder ergibt sich das einfach nicht, dass du dich mit wem anfreundest? Ich denke, am besten ist es, wenn du einfach mal versuchst, dich in der Schule oder so regelmäßig mit anderen Leuten zu unterhalten, denn wenn du mit anderen Leuten sprichst, dich mit ihnen beschäftigst, kannst du ja nicht oder eher schwer gleichzeitig wieder in deine Traumwelt flüchten.
Etwas anderes, was vielleicht helfen könnte wäre Tagebuchschreiben. Dass du also entweder immer das aufschreibst, was eben im wahren Leben wirklich passiert ist und dich somit mehr mit der Realität beschäftigst. Oder zu könntest versuchen, deine Träume nur noch auf dem Papier stattfinden zu lassen...wobei das wohl sehr schwierig werden könnte.
Ansonsten könnte es dir vielleicht helfen, wenn du dir ein neues Hobby suchen würdest. Einerseits könntest du ein Instrument spielen lernen, dann könntest du dich damit beschäftigen und du hättest einen Lehrer bzw. es gibt ja auch Gruppenunterricht (meistens zumindest, kommt vielleicht auch auf das Instrument an.). Andererseits könntest du natürlich auch in einen Sportverein gehen oder ähnliches, dort wärest du abgelenkt und du würdest neue Leute kennen lernen, mit denen du dich vielleicht anfreunden kannst. Jetzt weiß ich halt nur nicht, wie einfach das bei mir mit neue Leute kennenlernen ist, ob du da eher offen und selbstbewusst oder eher zurückhaltend bist, In letzterem Fall, müsstest du dich einfach mal überwinden.

Was bei so Dingen wie aus so einer Traumwelt wieder herauskommen natürlich immer schwierig ist, ist das mit dem Wollen. Wenn du nämlich eigentlich lieber in der Traumwelt bist als in der Realität, dann wird das ganze schwierig. Sowieso schafft man wenig, wenn man es nicht will, aber gerade bei solchen Dingen ist das noch einmal schwieriger...

Ich hoffe, ich konnte dir hiermit irgendwie weiterhelfen :-)

Ich glaube du bist zu verkrampft mach dich locker. Vll sehen das die anderen. lebst du in der Stadt oder eher auf dem Land? Guck dich um. Was gibt es bei dir für Sportarten? (Reiten und Tanzen kann ich gut empfehlen da kriegt man den Kopf frei:D) In Vereinen kann man auch gut neue Freunde finden. Und du bist ein Trottel wenn du dir sagst das du ein trottel bist. Du bist kein Trottel!!! Und als Tipp : Geh abends früher ins Bett und während du noch wach bist träume alles was du träumen möchtest. Morgens hast du dan praktisch alles schon geträumt:D Versuchs mal bei mir klappt es meistens (Bin auch ne Tagträumerin;))

Freunde findest Du nicht dadurch, daß Du Dich nur an andere anpasst.

Freunde findest Du, wenn Du Menschen begegnest, die die gleichen Interessen haben wie Du. Welche Sachen interessieren und faszinieren Dich? Beschäftige Dich damit, mache sie zu Deinem Hobby und das kannst Du dann mit anderen zusammen machen. Da hat man dann auch gleich die richtigen Gesprächsthemen.

Du kannst Gleichgesinnte in Vereinen, in Internetforen oder auch durch Projektbeteiligungen in der Schule finden. Bei manchen Hobbies, wie z.B. fotografieren, kannst Du auch an Wettbewerben teilnehmen

Was ist denn verkehrt an einer traumwelt? Sie gibt einem wenigstens ein wenig halt.. nur sie sollte nicht von einem besitz ergreifen

Ich bin auch ständig in einer Traumwelt und ich find das eigentlich echt schön.

Was möchtest Du wissen?