Blutsbrüderschaft aber wie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lustig, daß es auch heute noch Jugendliche gibt, die so etwas machen :-) Ich dachte, so was wäre komplett ausgestorben.

Wie man es macht? Wie im Film natürlich ;-)

Ich hab es mit meiner Schwester damals gemacht, wir waren beide riesige Winnetou-Fans und haben immer Indianer gespielt. Da gehörte das natürlich dazu.

Was an jungen Mädchen ansteckend sein soll, erschließt sich mir absolut nicht. In jeder Küche ist die Ansteckungsgefahr hundert Mal größer, wenn man sich aus Versehen mit dem Küchemesser in den Finger säbelt.

Macht ihr mal. Wenn die Freundschaft wirklich ein Leben lang hält, könnt ihr später mit echtem Stolz auf diese winzige Narbe schauen, die möglicherweise bleibt.

Ein Glas Tomatensaft gleichzeitig durch die mit dem anderen verschränkten Arme trinken. Der rote Saft symbolisiert das Blut, die verschlungenen Arme symbolisieren die innige Verbundenheit.

Blutsbrüderschaft könnt ihr gar nicht machen,

wenn dann nur Blutsschwesternschaft.

Lasst es bleiben. Mal davon abgesehen, dass ihr euch gegenseitig mit sonst was anstecken könnt, ist es auch totaler Schwachsinn. Das ist was für pubertierende Jungs, denen vor lauter Testosteron das Gehirn zu den Ohren raus gelaufen ist.

Was möchtest Du wissen?