Bleistift-Härte

6 Antworten

B ist weicher als HB. Allgemein ist B für weich, H für hart. Wenn Zahlen dabei sind: je größer die Zahl, desto stärker ist das B oder H ausgeprägt. H5 ist also superhart, 5B superweich. HB oder 2 liegt ungefähr in der Mitte.

das weichste ist B9, eine grafitmine für sehr schwarze und dicke linien. wenn du dir eine kaufst ohne holzverschalung, kannst du mit einer einzigen handbewegung einen mehreren zentimeter breiten dunklen strich aufs papier bringen, indem du die mine flach über das papier streichst. wenn du aber mit der scharfen kante oder ecke zeichnest, bekommst du damit auch sehr feine dünne striche. also kauf dir mal eine breite, vierkantige grafitmine B9 und spiele damit herum. du wirst begeistert sein, was du damit alles machen kannst.

2B ist das weichste und 2H das härteste, das ich kenne, aber es gibt sicher noch härtere und weichere Stifte. B steht generell für weich und H für hart, HB ist so in der Mitte.

Faber-Castell stellt Bleistifte von 8B bis 6H her. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?