Blasmusik! Tablett statt Marschbuch Hat jemand eine realisierbare lösung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Idee hatten wir im Musikverein auch mal. Das Problem ist nicht die Halterung, sondern das Gerät. Ein Tablett wäre für eine Flöte, Klarinette oder Trompete zu groß. Ein Smartphone (oder etwas ähnlich großes) ist zu klein um die Noten zu lesen. Außerdem kann man bei Sonnenschein auf dem Bildschirm wenig erkennen. 

Ein anderes Problem ist der Kostenfaktor.

Eine gute Lösung wäre es allerdings die Tabletts für die Bühne zu nutzen, da man dort gute Voraussetzungen für die Nutzung hat. Außerdem wird die Notenauflage Zentral gesteuert.

Wenn man es sich leisten kann ist das eine gute Alternative. Für die Marschmusik würde ich das gute alte Marschbuch vorziehen.  

Welches Instrument?
Ne Halterung lässt sich immer mal bauen. Aber das kommt auch auf das Tablet an. Son iPad is ganzschön schwer auf ner Trompete. Du würdest dich wundern.
Wenn du was leichteres hast, nimmste dir so nen Autohalter mit Schwanenhals für dein Tablett und friemelst den irgendwie ans Instrument. Dazu kannste deinen Marschbuchhalter ggf. umbauen.

Was möchtest Du wissen?