Biss einer Muräne oder Stachelrochen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Biss einer Muräne kann sogar zum Tode führen. Er hat spitze Zähne die ganze Stke aus dem Opfer reißen können. In den Zähnen und Speichel sitzen Bakterien die durch Zersetzung kommen. Wenn das in die Blutbahn gelangt, kann es schwere Vergiftungen zur Folge haben. Meist passiert aber nichts, da sie nie richtig zu beißen und die Speichel nicht in die Blutbahn gelangt. Der Schwanz eines Stachelrochens hat einen Stachel der Gift enthält. Sterben muß man daran nicht gerade. Ist aber sehr schmerzhaft. Der Tierfilmer(....)wurde von einem Stachel rochen ins Herz gestochen und starb auf der Stelle. Todesfälle kommen also vor. Fischer im Iran schneiden immer als erstes den Stachel ab, damit nichts mehr passieren kann. Im Todeskampf schlagen sie damit in alle Richtungen!

Den Tierfilmer den ich meinte ist übrigens "Steve Irwin"der vom Stachel rochen ins Herz gestochen wurde und Starb! Danke für den Stern! Gruß...

0

Biss einer Muräne ist sehr schmerzhaft, da sie ganze Fleischstücke rausreißen kann. Sie macht dabei einen Knoten mit ihrem eigenen Körper und zieht den Kopf ganz schnell durch die Schlinge. Somit kann sie mit einer Riesen-Wucht Stücke von Fleisch rausreißen. Außerdem ist ihr Speichel giftig und hinterlässt häßliche Entzündungen (keine Ahnung ob man auch eine Blutvergiftung bekommen kann)

Ich hoffe ich konnte dir bisschen helfen.

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?