Bios Lüfter einstellen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

erst mal die frage welches bios oder uefi hast du denn oder welchen laptop hast du? ansonsten evtl bei advance und dann sind zumindest bei mir die einzelnen lüfter und dann musst den speed auf level 9 machen

Danke, werde ich mal ausprobieren. Ich habe Das HP Probook 470 g0, Ich werd mal nach der Version schauen.

LG

0
@roboboy

Wenn ich die systeminfos aufrufe wird folgendes angezeigt:

System Bios Version...................................................68IRF Ver.F.27

Ich denke, damit kannst du nicht'S anfangen?!

LG

0

Mal auf die unglaubliche Idee gekommen dass das BIOS/UEFI absichtlich beschnitten ist, damit Leute wie du dort nicht ihren Laptop kaputt spielen?

Wow, toll.... Nein, cih bin nicht auf die Idee gekommen, dass Menschen auf so eine dumme idee kommen, Sachen zurückzuentwickeln, dafür gibt's als Kindersicherung das Bios Passwort... Ich hab ausserdem nicht vor, meinen Laptop kaputtzuspielen, lediglich hab ich das Problem, dass mein Laptop oftmals an seine Grenzen kommt, sodass ich manuell für einen Besseren Luftstrom sorgen muss. Die Sensoren scheinen da nciht hinterherzukommen, Mein Rechner steht auch schon 2 cm über dem Schreibtisch, damit er eben nicht überhitzt. Ich muss dir lassen, dass du die schlechteste Antwort geschrieben hast, die ich jemals von einem pseudo-Ratgeberhelden bekommen habe.

Soeine Bios zu beschneiden ist ansolut dumm, u.a. wegen dieser Bios kann mein Rechner nicht mehr gut Arbeiten, hat darstellungsprobleme u.ä.. Bei einer Normalen Bios hätte ich einfach Teile deaktivieren können, das kann ich hier nicht. Dadurch hab ich extreme Probleme mit dem Rechner. Schalt doch bitte vor der Nächsten Antwort dein Gehirn ein.

LG

0
@roboboy

Bist du mal auf die unglaubliche Idee gekommen deinen Laptop zu reinigen und die Lüfter durchzublasen! Staub in den Lüfter können doch enorm für Wärmestau sorgen!

Ferner kann ein "Cooling Pad" den Laptop auch um einige Grad herunter kühlen. Bei meinem Laptop brachte dies damals knapp 10°C.

Das BIOS ist bei jedem Laptop beschnitten, bzw. es sind nicht alle Funktionen freigeschaltet. Das hat den Sinn, dass eben unbedarfte Benutzer (zu denen ich dich jetzt mitzähle, denn anderenfalls würdest du diese Frage nicht stellen) dort nichts verstellen können. Denn bei einem Laptop kann man eben schneller mal was "kaputt" machen als bei einem PC. Das liegt daran dass die Komponenten alle haargenau aufeinander abgestimmt sind. Und wenn man dann zum Beispiel auf die grandiose Idee kommt etwas übertakten zu wollen oder dergleichen, dann kann man sich damit schon mal seinen Laptop abschießen.

Es ist also kein Bug, sondern ein Feature.

Und auf dein lächerliches "Kompliment" gehe ich mal nicht weiter darauf ein! :)

0
@unLieb

Gott, auf die idee meinen Laptop auszupusten wäre ich nie gekommen, das Problem hat sich in Luft aufgelöst, vielen Dank.......Nicht. Natürlich war das eine der ersten maßnahmen gegen die Hitze.

Hälst du mich eigentlich für Dumm, oder dich für den absoluten Überpro? Die Fakten sind mir alle bekannt, mich interessiert eigentlich nur, wie man diese umgehen kann, ohne sich irgendwelche Software aus dem Internet runterladen zu müssen, die versprechen, deinen Laptop-lüfter kontrollieren zu können, und am ende entweder garnich gehen, oder einen Virus gratis mit enthalten. Ausserdem habe ich nicht vor, meinen Rechner zu übertakten, ich habe lediglich darüber nachgedacht. Diese Frage zielt auch absolut noch auf das OC hinaus, sondern vielmehr darauf, dass mein "fein angestimmtes system" probleme hat.

Das hat den Sinn, dass eben unbedarfte Benutzer[...]bei einem Laptop kann man eben schneller mal was "kaputt" machen (kann)

Ja, und man kann bestehende Probleme erheblich schwieriger (bis garnicht) ausschalten. Zum Beispiel ist HP auf die Grandiose Idee gekommen in meinen Lap 2 Graka's reinzupacken, nicht aber Baugleiche, sondern einen onboardchip (Intel HD Graphics 4000) und eine Richitge Graka (Amd Radeon 8750m). Diese scheinen sich um die "Zuständigkeit" auf dem Rechner zu Streiten, was ein Schönes Flackern ergibt. Normalerweise würde ich in der Bios einfach den Onboardchip deaktivieren, was aber nicht ging. Da die Bios ja sooooo toll beschnitten ist. hat Herr "Die beschnittene Bios ist soooo toll, da kann man nichts kaputt machen" auch eine Lösung dafür? Für mich ist diese Art der Bios ein Absoluter Bug, und bringt nichts. In einer Normalen Bios würde ich mich auch zurechtfinden, nicht aber in der tollen uefi/bios in meinem Rechner. Ausserdem redest du die ganze zeit von dem "unbedarfte Benutzer", dann Frage ich dich, welcher unbedarfte Benutzer etwas in der Bios zu suchen hat?

LG

PS: Ich darf dich dann wohl auch zu den unbedarften Benutzern hinzuzählen, wenn du das als "Feature" bezeichnest...

0
@roboboy
Hälst du mich eigentlich für Dumm, oder dich für den absoluten Überpro?

Weder das Eine noch das Andere. Obgleich ich noch NIE auf die Idee gekommen bin in meinem Laptop die Grafikkarte tauschen zu wollen. Dafür habe ich von DIR übrigens die hilfreichste Antwort bekommen! ;)

Aber kurz und knapp ... NEIN DU KANNST IN DEINEM BIOS DIE LÜFTERGESCHWINDIGKEIT NICHT ÄNDERN!

Und nein, es gibt auch keine "Hintertür"!

1
@roboboy

Achja, mein "lächerliches" Kompliment solltest du dir mal zu Herzen nehemen, aber du musst nicht drauf eingehen.

LG

0
@roboboy

Dann kann ich nur hoffen, dass du nur im Internet solch große Klappe hast. Kann sonst irgendwann, sei es beim Chef oder sonst wo mal derbe nach hinten losgehen!

Grüße!

1
@roboboy

Achja, ich erinnere mich... ist schon ein wenig her? Ich weiß nicht, wie lange, musstest wahrscheinlich auch nachschauen dafür :) 1:0 für dich

Danke für die Info, mehr wollte ich eingentlich nicht wissen, Ja, oder Nein.

LG

0
@roboboy

Jao, ich hab auch im echten Leben eine große Klappe, aber nicht gegenüber Chefs oder anderen Personen über mir. Das wäre nämlich einfach nur dumm...

LG

0
@roboboy

Achso, ich schätze deinen Rat, und du kennst dich aus. Jedoch war deine erste Antwort diesmal nicht wirklich hilfreich, und sehr urteilend....

Leute wie du

LG

PS: Ich persönlcih finde diese Art der Bios Mist, aber eigentlich kann da jeder seine Meinung haben. Ich bin mir aber sicher, dass wenn du anstelle von mir vor meinem Rechner sitzen würdest, dass du genauso urteilen würdest, da dir (als Benutzer) die Hände gebunden sind.

0

Das BIOS KANNST DU NICHT ÄNDERN! Und warum sollte man den Lüfter auf 100% drehen lassen?!?! Naja, die Sache ist auch, dass dein Laptop das gar nicht unterstützen kann ;)

Leider Gottes war ich mir da zeimlich sicher, dennoch wäre es sehr schön gewesen, wenn es hier jemanden gäbe, der vielleicht ein "Hintertürchen" kennt

LG

0

Vielleicht Funktioniert Speedfan bei dir ;)

0

Pc bootet extrem langsam was kann ich noch unternehmen?

Hey! HAb ein Problem mit einem HP Pavilion G7 (Laptop) dieser brauch sehr lang zum starten. Also erstes kommt das blaue Windowszeichen und dann der schwarze bootscreen, und der bleibt dann ca 1min. da bis dann ein blauer screen kommt mit der Aufschrift bitte warten. Danach kommt dann der Bildschrim wo ich mich anmelden kann und ab dann funktioniert alles einwandfrei.

Bisher unternommen: -Lüfter gereinigt -CPU und GPU mit neuer Wärmeleitpaste versehen - Windows schon das zweite mal frisch installiert - Arbeitsspeicher abwechselnd gezogen -Festplatte und Arbeitsspeicher über WIndows und übers BIOS überprüft. -Schnellstart von WIndows ist aktiviert -Stromsparmodus der Grafikkarte ausgeschaltet. Das alles hat keine veränderungen gebracht. Insgesamt braucht der PC ca. 3-4 minuten zum starten und das ist nicht akzeptabel.

Im PC ist verbaut -Windows 10 Home 64-bit -Intel Core I5 -8GB Arbeitsspeicher -AMD Radeon HD 7400 M

Kann es sein das die Festplatte doch einen Schaden hat? Hab da mal was gelesen zwecks bootsektor und Virus. Beim BIOS Update bin ich gescheitert da mir die HP-Internetseite gesagt hat das es ein Update nur bis Windows 8 vorhanden ist. Gibt es dazu ein Tool womit man das machen kann? Also sowas wie Slim Driver oder so? Vielen dank schonmal für eure Antworten ich hoffe ihr könnt mir helfen. Gruß wonwon91

...zur Frage

Was tun wenn eine CPU zu heiß wird?

Hallo Leute

Ich habe das Problem das meine CPU schon seit langem zu heiß wird. Daten meines PC´s:

CPU: AMD 8320 8Core @3,5 Ghz bin bereits vom Boxed Lüfter auf diesen umgestiegen http://www.amazon.de/gp/product/B0048F64DU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o06_s00

GPU: Radeon Sapphire HD7870 2GGB GDDR5 Mainboard: Biostar TA970 DDR: 8 GGB DDR3-1333 von G.Skill Betriebsystem: Windows 10

Nun ist es so das der CPU Kühler bei Spielen gerne unangenehm hoch dreht. Habe eben mal im BIOS beim Fan Control. Manuel eingestellt sodass der Lüfter bei 70° anfangen soll hoch zu drehen. Sogar auf dem Desktop ist es jetzt manchmal so das der Kühler kurze Schübe gibt was er ja soll da die Temperatur kurzzeitig über 70° geht. Wenn ich ihn dann paar Minuten in Ruhe lasse fällt die Temperatur auf ca 19° schnellt aber innerhalb von Minuten wieder hoch jenachdem was ich eben mache. Was kann das sein? Wann kann ich ändern oder habe ich was falsch gemacht?

Gereinigt habe ich den PC bereits und Wärmeleitpaste habe ich natürlich auch nicht bei der Installation des neuen Lüfters vergessen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?