Bio studieren ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du ein eigenes Haus hast, dann studiere Biologie. Findest du anschließend keinen entsprechenden Arbeitsplatz, iss das auch nicht weiter wild, denn dann mach noch deine Heilpraktiker-Prüfung und richt` in deinem Haus ne Heilpraktikerpraxis ein. als Heilpraktikerin kannst du ausgeprochen viel Biokenntnisse einsetzen und bist zudem selbständig. Hast du jedoch kein eigenes Haus, dann lass all das sein, studiere dann lieber Pharmazie, weil da die Arbeitschancen einigermaßen gut sind.

Ich studiere derzeit Biologie an der Universität in Innsbruck. Mir wurde von den Dozenten desöfteren geraten ein Zweitstudium daneben zu besuchen da die Jobchancen einfach sehr niedrig sind. Zweitstudien die empfohlen wurden: Informatik, Wirtschaft, Mathe...

Wenn du diesen Schritt nicht machen kannst oder es dir nicht zutraust würde ich dir ein anderes Studium empfehlen. Rund 5% aller akademischen Arbeitslosen sind Biologen. Das Studium selbst ist aber sehr interessant wenn es dich interessiert

Denk mal nicht darüber nach was du studieren möchtest, denke mal lieber darüber nach was du später werden möchtest und suche dir dann das passende Studium aus. 

Bei Biologie ist es leider so das viele Biologie studieren, es aber nur sehr wenige Plätze gibt. Wäre vielleicht Medizin etwas für dich? Nach einen Medizinstudium kannst du dich auf Labormedizin spezialisieren. 

Nene Medizin ist mir zu hoch :D Alles was mit Bio zu tun hat fasziniert mich. Ich hab mich auf sämtlichen Infotagen informiert und bin mir dabei sicher...Es gibt auch andere Wege die ich einschlagen könnte also das wäre nicht das Problem

0

Was möchtest Du wissen?