Bin seit über 30, bald 40, Stunden wach und kann nicht schlafen, was ist los?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann es sein, dass du ständig an irgendwas denken musst? Wenn man zu viel nachdenkt, sich Sorgen macht, schläft man schlechter ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp, rede mal mit deinem Hausarzt darüber. Vielleicht kennt der ja einen Tipp.

Ich kann manchmal auch nicht schlafen, aber dass ist immer dann wen Vollmond ist. Ich kann dich also voll verstehen.

Bei manchen hilft es auch , NICHT bei jeden, Abends sich ,,voll" essen.

Aber ich würde an deiner Stelle den Hausarzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas lesen das du schon kennst
Ein gelesenes Buch aus dem Grund weil keine Neugier entsteht und nicht das Bedürfnis hast weiter zu lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ähnlich gestrickt bist wie ich, dann nimm dir fest vor, innerhalb der nächsten 24 Stunden etwas fertig zu kriegen, was du schon lange vor dir her geschoben hast, weil es unangenehm, sehr mühsam oder ziemlich langweilig ist. Wenn ICH sowas ernsthaft vorhabe, schlafe ich gegen meinen Willen ein, manchmal sogar im Stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langweilige Sachen im Fernsehen gucken bzw. Hören:D da schlaf ich immer am schnellsten ein :'D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?