Bin ich lesbisch (bitte helft mir) ich bin verwirrt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Erfahrungen und Fantasien haben mit "lesbisch sein" erstmal nichts zu tun - eher mit der Unerfahrenheit Deines Freundes.

Jungs bekommen heutzutage ihre "Ausbildung" meist über Pornofilme, wo der Eindruck vermittelt wird es genüge IRGENDETWAS in IRGENDEINE. Körperöffnung einer Frau zu stecken um diese in Ekstase zu versetzen.

 In der Praxis ist es allerdings so, dass nur die wenigsten Frauen beim "guten alten Rein-Raus-Spiel" regelmäßig einen Orgasmus bekommen. Während die Männer dann meinen, sie müssten einfach nur länger und fester "rammeln", verzweifeln die Frauen daran, dass sie einfach nicht richtig stimuliert und so eher wund als ekstatisch werden... .

Dies tritt dann auch beim Fingern zutage, wo - während SIE eigentlich am Kitzler verwöhnt werden möchte - ER versucht so viele Finger wie möglich so weit wie möglich und so schnell wie er kann, in sie zu rammen. 

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau im wirklichen Leben zum Höhepunkt zu bringen, ist das LECKEN - wenn der Mann weiß, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Auch ein zärtlicher Finger an der richtigen Stelle kann eine Frau zum "fliegen" bringen. Ich kann gar nicht mehr zählen wie viele Frauen mir verschämt "gestanden" haben, dass sie nur beim Lecken und beim Verkehr höchstens in Ausnahmefällen kommen können.

Sex unter Frauen kommt daher auch oft ohne Kunstpenis aus beschränkt sich meist auf das gegenseitige Verwöhnen mit Händen und Zungen - und DIESE Vorstellung finden eben auch die meisten heterosexuellen Frauen anregend... .

Wenn Du also Deinem Freund beibringst, wie er Dich richtig fingern und lecken muss, dann solltest Du auch mit einem Mann viel Spaß im Bett haben...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Dass Du Dich nicht gerne fingern lässt heißt noch lange nicht, dass Du lesbisch bist. Es gibt lesbischen Frauen die sich extrem gerne und oft fingern lassen ;-) Vielleicht macht Dein Freund es falsch, fingerst Du Dich denn selbst gerne? Falls ja, dann hilf ihm es besser zu machen. Und falls nicht, dann ist das vielleicht einfach (noch?) nicht Deins.

Findet einfach heraus was Dir bzw. Euch gefällt und macht Euch dabei keinen Stress oder lasst Euch von Ängsten beeinflussen. Jeder Mensch ist anders, aber wenn ihr Euch liebt, dann werdet ihr auch Varianten finden, die Euch beiden gefallen :-)

Lesbisch zu sein bezieht sich nicht nur auf die Sexualität.
Es ist das ganze Leben. Man fühlt sich zu Frauen hingezogen. Verliebt sich.
Bindet sich. Oder hat Affären.
Nur weil du auf von Männern gedrehte Filme stehst, in denen 2 Frauen miteinander Sex haben, weißt du nichts über die Sexualität unter echten Lesben. Und das sagt auch nichts aus, über deine sexuelle Neigung.
Es ist nicht gut, das lesbisch sein, mit einem Pornofilm zu vergleichen.
Das passt nicht.
Und von daher kannst du daraus auch keine Schlüsse ziehen.

"Fingern" müssen Jungs und Männer erst lernen.
Und wir Frauen müssen es ihnen beibringen. Er kann nicht wissen, was dir gefällt. Fingern kann auch bedeuten, dass er deine Klitoris so reibt, wie du es magst. Und/oder dich dabei leckt.

Was möchtest Du wissen?