Unter der Dusche bietet sich da an, im Bett geht aber auch, einfach ein altes Tuch oder Küchentücher unter Dich legen und genießen :) Finde letzteres schöner weil man es länger auskosten kann, ist aber Geschmackssache. Habe gerade exakt dieselbe Situation, auf die Lust verzichten will und muss man da definitiv nicht.

...zur Antwort

Ich würde mir ernsthaft Gedanken machen, würde mein Freund mir beim Sex nicht den Eindruck vermitteln mich zu sexualisieren. Wenn ich richtig geil bin, dann soll er es auch sein, und den Sex nicht als etwas kopfgetriebenes sehen, sondern dabei möglichst von Kopf bis Fuß eine ungebremste Erregung spüren und seiner Lust freien Lauf lassen.

Natürlich will ich auch zum Höhepunkt kommen, aber das schließt sich ja keinesfalls aus, ganz im Gegenteil. Ihn mit Ständer zu sehen, geleckt zu werden, gefingert zu werden, ihn tief in mir drin zu spüren, seinen Schweiß zu spüren, seine Lust.. das alles gehört dazu. Natürlich in beide Richtungen, wenn ich geil bin, denke ich auch nicht an seinen Intellekt, sondern sehne mich nach seinem Schwanz in mir ;)

...zur Antwort
Ja, weil

Definitiv, Sex muss doch nicht ausschließlich innerhalb einer Beziehung stattfinden. One-Night-Stand, Freundschaft+, da gibt es doch viele Möglichkeiten. Monatelange oder gar jahrelang auf Sex verzichten weil man in keiner Beziehung ist wäre sicher vielen Menschen zu lang.

...zur Antwort

Nur durch Schreiben bin ich noch nie gekommen, allerdings kann mich das durchaus so stark erregen, dass ich davon feucht werde und mich mehr und mehr selbst anfasse. Kann am Ende also schon mit einem intensiven Orgasmus enden, aber kommt natürlich sehr auf Dein Gegenüber an. Dass es mit dem "Erstbesten" passt halte ich für sehr unwahrscheinlich.

...zur Antwort

Was in Deinem Kopf und innerhalb Deiner eigenen 4 Wände passiert bleibt Dir überlassen, sie sollte es aber ganz sicher nicht mitbekommen, zumindest solange ihr nicht mehr als normal befreundet seid.

Zu Fotos von mir wurde auch schon masturbiert, das geschah aber in gegenseitigem Einvernehmen. Würde ein normaler Bekannter (oder sogar noch weniger) mir von so etwas erzählen, dann würde mich das höchstwahrscheinlich anwidern und der Kerl wäre bei mir durch.

...zur Antwort

Grundsätzlich würde ein Vibrator Dir bestimmt Freunde bereiten und ich finde es schon etwas befremdlich, wenn Dir Deine Familie wirklich kein Privatleben zugesteht und in Deinen Sachen rumschnüffelt - eigentlich ein NoGo. Und Sextoys kann man ja heutzutage auch gut komplett unauffällig bestellen, zum Beispiel auch über Amazon.

Ansonsten empfehle ich Dir, Dich nicht zu sehr auf das Eindringen zu fokussieren, den Kitzler zu streicheln und zu massieren ist oft noch viel schöner und da kommst Du ja gut dran :)

Wenn Du dann so geil bist, dass Du doch gerne in Dich eindringen magst, dann vielleicht einfach mit gespreizten Beinen hinsetzen? Habe ich gerade mal schnell getestet, da müsstest Du eigentlich völlig problemlos an und in Deine Scheide kommen. Und wenn Du erstmal in Dir bist und Dich verwöhnst, dann kannst Du Dich evtl. auch einfach wieder auf Deinen Rücken sinken lassen und den oder die Finger dabei in Dir lassen? Da würde ich einfach ein bisschen experimentieren und testen was gut klappt und Dir gefällt.

...zur Antwort

Ich war und bin auch sehr leicht zu erregen und werde dabei auch sehr schnell feucht. Als Problem habe ich das aber nie gesehen, ich genieße es. Allerdings schränkt mich das im Alltag auch nicht ein bzw. ist es nicht so, dass ich bei der Arbeit ständig ein feuchtes Gefühl zwischen den Beinen hätte.

Ich habe in meiner Freizeit einfach öfter Sex bzw. befriedige ich mich auch oft und teils sehr ausgiebig selbst. Würde ich beides nicht tun, dann würde es sich vermutlich auch auf meinen Alltag auswirken. Aber wie gesagt: Tut es nicht, da ich es einfach in der Freizeit auslebe und genieße.

Also einfach abends und am Wochenende häufiger selbst Hand oder Spielzeug anlegen ;-) Sollte das nicht reichen und Du fühlst Dich tagsüber tatsächlich durch deine starke Erregung eingeschränkt/schlecht, dann würde ich einen Facharzt aufsuchen. Vielleicht hilft mehr Sex bzw. Selbstbefriedigung aber ja schon und Du siehst es dann gar nicht mehr als Problem, sondern als Glück :)

...zur Antwort

Wenn Dein Partner sehr vorsichtig ist, dann tut es nicht weh und fühlt sich wirklich sehr gut an (finde ich). Wichtig ist, dass ihr genug Gleitgel benutzt, damit es auch gut "flutscht".

Statt direkt mit dem Penis anzufangen könntet ihr auch erstmal so einen kleinen Anal-Plug nutzen, den Dein Partner beim Vorspiel anal in Dich einführt. Der ist kaum größer als ein Finger und kann eingeführt bleiben, während Dein Partner wie gewohnt in Deine Scheide eindringt. Ich stehe da total drauf und auch meinem Partner gefällt es, allein schon weil es mich so stark erregt :)

Einfach mal ein wenig ausprobieren und falls es Euch nicht gefällt, dann lasst ihr es eben wieder bleiben.

...zur Antwort

Noch nie Probleme damit gehabt, genauso wenig wir mit meiner elektrischen Zahnbrüste. Metall ist ja auch grundsätzlich kein Problem und in diversen Dingen enthalten. Was im Handgepäck verboten ist kannst Du auf der Website der Bundespolizei nachlesen, Vibratoren sind aber definitiv nicht dabei ;)

...zur Antwort
Essen/Trinken

Dein Freund wil Sex mit Dir, Du würdest es aber nur machen wenn irgendwelche fremden im Internet dazu raten, aber nicht ihm zuliebe bzw. weil Du es Dir selbst schön vorstellst? Das ist ganz schön traurig und in dem Fall ist Sex mit Sicherheit die falsche Wahl.

...zur Antwort
Finde ich gut

Ich bin zur Zeit im FKK Urlaub auf den Kanaren und liebe es. Mache inzwischen doch schon seit vielen Jahren FKK. Anfangs war ich echt unsicher und ängstlich, weil ich nicht damit aufgewachsen bin. Inzwischen würde ich nicht mehr mit Klamotten an der Haut in der Sonne liegen und ins Meer gehen wollen.

...zur Antwort

Warum gibt es so viele Männern, die total darauf stehen eine Frau zu lecken?

Und wer sagt, dass nur der Mann Spaß am Blowjob haben sollte? Sollte die Frau dann beim Sex möglichst auch keinen Spaß haben? Traurig, solche Aussagen 2020 noch zu lesen.

Und auf welche Daten stützt sich überhaupt Deine Aussage, dass es "so viele" Frauen gibt, die das gerne machen? Meinst Du damit 4 Mrd? Oder 400 Mio? und 4 Mio? Oder 4?

Es dürfte wohl wie so oft im Leben sein: Einige Menschen mögen etwas gerne, andere nicht - und die Gründe sind genauso vielfältig wie die Menschen selbst.

...zur Antwort

Mir fallen genau 2 Gründe ein, wieso Deine Eltern das Gespräch mit Dir suchen könnten:

1) Sie haben Dich nackt auf der Couch im Wohnzimmer erwischt: Da wäre es legitim Dich darauf hinzuweisen, dass das nicht der richtige Ort für SB ist.

2) Sie sind ohne zu klopfen in Dein Zimmer gekommen und haben Dich dort erwischt: Hier wäre eine Entschuldigung Deiner Eltern durchaus angemessen.

Andere Gründe kommen mir nicht in den Sinn und inzwischen habe ich in Deinen Kommentaren auch gelesen, dass Sie "einfach so" darüber reden? Also nur weil es sie belustigt und/oder sie besonders lässig wirken wollen? Ganz im Ernst, das geht überhaupt nicht und verletzt Deine Persönlichkeitsrechte bzw. Dein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung extrem. Ist aber natürlich trotzdem blöd für Dich, auch wenn Du weißt, dass sie sich dumm verhalten.

Ich würde versuchen ihnen zu verstehen zu geben, dass Du das Thema als etwas Privates siehst und nicht möchtest, dass sie darüber reden - schon gar nicht vor anderen. Alternativ würde ich mich evtl. auch zu dem einen oder anderen "bösen" Spruch in Richtung "Habt ihr eigentlich kein eigenes Sexleben über das ihr reden könnt?" o. ä. hinreißen lassen - wenn es sei muss auch vor der Familie, falls sie Deine SB dort thematisieren. Vielleicht auch nicht wirklich erwachsen, aber sobald sie sich selbst peinlich berührt fühlen, hört das Thema evtl. dennoch ganz schnell auf.

...zur Antwort

Vielleicht weil die Dinge in dem Moment greifbarer sind oder zumindest so scheinen? Evtl. gibt es derzeit einfach keine Person, die Dich sexuell total erregt, dann ist es doch völlig normal an Dinge zu denken, die es tun.

Woran genau denkst Du denn, wenn Du Dich befriedigst? Sextoys?

...zur Antwort

Völlig normal, wahrscheinlich wirst Du sogar Wochen haben, in denen Du Dich häufiger befriedigst und andere Wochen, in denen Du es weniger oder überhaupt nicht tust. Ist immer von der Lust und den sonstigen Lebensumständen abhängig (Stress, Urlaub, etc.).

Ich befriedrige mich im Moment nahezu jeden Tag und verbringe teils einige Stunden damit, bin aber auch im Urlaub auf der Kanaren, mit eigener blickgeschützter Dachterrasse :) Davor war es im Job mega stressig und ich hatte glaube ich fast 2 Wochen weder Sex noch SB.

Genieße einfach Deine Lust so wie sie kommt :-)

...zur Antwort

Badeanzug schreit ja geradezu nach einer Dusche, hast Du es da schon probiert? Mit der Brause mit angenehm warmem Wasser erst Deinen ganzen Körper inkl. Badeazug benässen, und dann die Brause zwischen Deine Beine halten und den Strahl stufenweise immer etwas härter einstellen.

Falls der Duschschlauch lang genug ist, kannst Du Dich auch auf den Boden der Duschtasse setzen, deine Beine spreizen und Dich dort weiter mit dem Wasserstrahl vergnügen. Alternativ ansonsten weg mit der Brause und mit Deinen Fingern über den feuchten Stoff zwischen Deinen Beinen streicheln und anfangen Deinen Kitzler zu stimulieren.

Wenn die Erregung steigt dann wahlweise einen Finger durch den Stoff des Badeanzugs vorsichtig zwischen Deine Schamlippen gleiten lassen und anfangen Dich zu fingern, oder aber irgendwann den Steg des Badeanzugs zur Seite und komplett in Dich eindringen.

Falls ein Vibrator vorhanden ist kannst Du Dich natürlich auch damit durch den Badeanzug verwöhnen, oder ihn darunter halten.

Achja, das könnte übrigens auch zusammen mit einer Freundin spannend sein, praktischerweise seht ihr dabei gegenseitig ja nicht wirklich etwas (es sei denn ihr möchtet es), habt aber beide das schöne Gefühl der Erregung :-)

...zur Antwort

Ich denke sie war wahrscheinlich etwas aufgeregt und wollte den eigentlichen Akt erstmal etwas hinauszögern. Allerdings gibt es daran auch überhaupt nichts auszusetzen, ich stehe auch sehr auf ein intesives Vorspiel und natürlich macht es mich geil, wenn dabei meine errogenen Zonen wie die Innenseite der Oberschenkel und meine Brüste verwöhnt werden.

Ich denke es ist völlig normal, dass sie davon, genauso wie diverse andere Frauen, mich eingeschlossen, feucht wird. Darum gehts es beim Sex doch auch, sexuelle Lust immer weiter steigern, nicht rein-raus-fertig :)

...zur Antwort
Ja

Ich habe mit FKK erst später angefangen, dann aber sehr schnell entdeckt wie unglaublich schön es ist. Inzwischen mache ich FKK seit mehr als 10 Jahren wann immer es geht und genieße es jede Sekunde.

Am Strand die Sonne und den Wind am ganzen Körper spüren, im Meer das Wasser, nach dem Baden keine nassen Klamotten am Körper zu haben - all das fühlt sich einfach magisch an.

...zur Antwort