Beziehung trotz Bundeswehr (wochenendbeziehung)

6 Antworten

Ich habe jetzt 1 Jahr eine Fernbeziehung geführt, 7 Stunden voneinander entfernt. Wir haben und zwar nicht jedes WE gesehen, dafür aber immer einen Monat durchgängig und dann wieder ein Monat gar nicht, währenddessen viel geschrieben, geskyped. Es ist zwar nicht das gleiche, wie bei dir, aber mir hat das gezeigt, dass es nicht schadet, einen Versuch zu starten. Wir haben es super hingekriegt. Probieren schadet nicht. Besser als es iwann bereut zu haben. Und eine Erfahrung ist es allein schon wert, finde ich.


LG!

Mein freund geht dieses jahr auch zur bundeswehr. Wir sind seit 7 monaten zusammen und ich wusste es von anfang an. Wir sehen uns sowieso nur 1-2 mal die woche was mir auch nichts ausmacht. Aber wenn ich daran denke, dass er dann unter der woche weiter weg ist und ja auch immer irgendwie in gefahr macht es mir trotzdem angst. Du solltest dir gut überlegen, ob du ihn so sehr liebst dass du das verkraften kannst. Vor allem wenn du eh ein mensch bist, der seinen freund oft sehen möchte. Ich hoffe ich konnte dir helfen! :) 

ich würd mich draufeinlassen....mal sehen wohin es führt??vielleicht kann es ja eine "gute" beziehung werden-trotz dem "wenig-seheh"...

alles gute :-)

Je nachdem wie wichtig er dir ist und wie viel Hoffnung du in eine Beziehung mit ihm setzt. Funktionieren kann es schon, ist aber schwer mit 2 Jahren Fernbeziehung "zu starten". Aber ein Versuch ist es wert oder? :) 

Wenn du vorher schon weißt, dass du deinen Freund jeden Tag sehen musst und das mit ihm nicht möglich sein wird, lass es gleich.

Was möchtest Du wissen?