Berufe in denen Programme wie Cinema4D, After Effects und Photoshop eingesetzt werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kenne ein Paar Firmen in meiner Gegend die nur CGI und Animationen machen (darunter auch unsere). Die suchen ihre Arbeitnehmer alle mit der Mediengestalter-Ausbildung. Photoshop benötigst du eben in der Post. C4D und AE in der Produktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe ein eigenes Grafikstudio Medienagentur.
ich brauche vorwiegend Indesin , Illustrator, Photoshop.
Dann für visualisierungen C4d.
Werbefilme und Web-Spots Premiere und After Effects.
ich glaube da sind alle drin die du meinst.
Die meisten Mediengestalter brauchen alle diese Programme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrage4
10.02.2017, 10:11

mit Illustrator kenn ich mich auch halbwegs aus. Kannst du mir denn ein paar Beispiele zeigen? Hast du etwas auf YouTube oder woanders hochgeladen?

0

wie wäre es mit grafiker, webdesigner oder spieleentwickler? notfalls kannst du ja bei der arbeitsagentur nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrage4
10.02.2017, 01:22

Vielen Dank :)

1

Hey also Photoshop auf jeden Fall als Mediengestalter für Digital/Print. 

Es gibt (sehr selten! Aber es gibt sie!) auch Betriebe, die mehr in Richtung 3D-Design gehen. Also auch Mediengestalter halt, aber mit dem Schwerpunkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrage4
10.02.2017, 01:24

Ich denke der Beruf Motion Designer wäre perfekt für mich... 

0

Editor? Also der Nachfolger des analogen Cutters?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuteFrage4
10.02.2017, 01:24

Ich glaube das ist nicht so meins, ich persönlich mache nur selber Intros auf Youtube... Dazu benutze ich Cinema4D, After Effects und teilweise auch Photoshop... aber Schnittprogramme wie Sony Vegas benutze ich kaum und interessieren mich nicht wirklich...

Trotzdem vielen Dank !

0
Kommentar von Logindata
10.02.2017, 14:52

Ich sprach von semi-professionellem Zeug wie die Adobe Creativ Suite....

0

Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich zu freelancen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?