Berauchst Katzenurin?

4 Antworten

Die Seite "der-enthueller.ch" ist eine Satire-Seite. Also was da drin steht ist eigentlich lustig und nicht ernst gemeint. 

Deswegen glaubt nicht alles was ihr lest. Das ist sowieso so absurd das es nicht sein kann. KATZENURIN  IST  NICHT  BERAUSCHEND. 

Glaub nicht alles was die da sagen :)

Katzen pinkeln immer auf die gleiche Stelle?

Hallo,
Hab 2 Katzen 1-11monate 2-9monate
Sie pinkeln immer wieder unter oder auf die Couch.
Sie sind beide kastriert.
Die Couch wurde schon von unten aufgeschnitten und komplett gereinigt mit textilreiniger und unnötiger Stoff wurde entfernt.
Die Couch selber ist aus echtleder.

Habe auch schon essigreiniger und Nagellackentferner benutzt.
Nichts hilft.
Jeden Morgen liegt wieder eine neue lache da.

Brauche Hilfe...

...zur Frage

Ärger mit dem Nachbarn wegen meiner Katze.

Hallo,

meine Nachbarn haben ein "großes" Problem mit meiner Katze. Sie beschwerten sich schon im letzten Sommer, dass mein Kater (kastriert, mit 6 Monaten, heute 4 Jahre), bei ihnen im Bett lag und auf Ihren Gartenmöbeln mit Auflage schlief. Ich habe mich daraufhin bei ihnen höflich entschuldigt und Ihnen damals schon geraten, wenn sie meine Katze auf ihrem Grundstück sehen, einfach mit dem Wasserschlauch zu verscheuchen. Außerdem habe ich auf meiner Terasse einen Stuhl mit Katzenbett gestellt. Er liegt täglich darauf. Ich habe dann im Dez. nochmal nachgefragt, ob es nochmal Probleme gab. Sie verneinten. im Mai, diesen Jahres, klingelten die Nachbarn am Sonntag an meiner Tür. Sie beschwerten sich, dass meine Katze erneut im Nachbarhaus war und das Balkongeländer zerkratzt hat. Ich entschuldigte mich erneut und bot sofort an den Schaden meiner Versicherung zu melden. Der Nachbar meinte nur, er duldet diesen Kater nicht länger auf seinem Grundstück. Außerdem hätte er lieber Vögel im Garten und keine Federn. Er hätte außerdem noch Katzenurin am Kellerfenster. Ich versuchte ihm vergeblich zu erklären, dass meine Katze eben ein Freigänger ist und rein und raus darf, wann sie möchte. Außerdem benutzt meine Katze regelmäßig ihr Katzenklo und Beute hat der mir schon seit über einem Jahr keine mehr gebracht. Außerdem ist er kastriert und ich kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich an ihr Kellerfenster pinkelt. Abgesehen davon, sind ja noch mehr Katzen in der Nachbarschaft und nicht nur meine und ganz wichtig, Katzen kann man nicht erziehen. Meine Haftpflicht ist natürlich bereit, den Schaden zu begleichen, den Schaden, den meine Katze angerichtet hat zu begleichen. Der Herr Nachbar hat auch Fotos gemacht, wie unsere Katze auf seinem Rasen an etwas schnüffelt. Es tut mir ja leid, für meinen Nachbarn, dass ihn mein Kater belästigt, aber ich kann doch nicht meine Katze, die seit kleinauf ein Freigänger ist, auf einmal einsperren. Aber genau dass möchte mein Nachbar. Muss ich mich denn daran halten? Ich möchte meine Katze gerne Artgerecht halten und weder einsperren noch anleinen. Was soll ich nur machen? Ich soll bei der Versicherung auch Stellung nehmen. Mehrere Nachbarn haben mir bestätigt, dass sie auch schon Probleme mit meinen Nachbarn hatten. Danke für die Antworten.

...zur Frage

Hab eine Frage zur Darstellung/Interpretation im Film

Hallo User,

mir ist oft aufgefallen das wenn es in Serien wie z.B. South Park, American Dad oder Family Guy um Schwangerschaft oder Abtreibung geht das immer ein Kleiderbügel mit ins Spiel gebracht wird. Was hat der Kleiderbügel damit zu tun und falls es dann keine Übertreibung ist und man wirklich etwas damit gegen die Schwangerschaft bzw. für die Abtreibung machen kann, dann wie ?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Katzen urinieren überall hin?

Hallo, ich und meine Familie wissen im Moment nicht weiter wir haben 8 Katzen die alle normalerweise stubenrein sind.... Wir haben sie schon seit längerer Zeit ( also speziel die zwei von denen die rede ist schon seit 5 jahren ) seit kurzem urinieren zwei von ihnen Bruder und Schwester ständig überall hin ... obwohl sie es vorher nie getan haben... Wir Wissen ehrlich nicht was wir noch tun sollen, sie haben Freigang, mehr als genügend sauberer Katzenklos und außer dass vor 2 Monaten ein neuer Hund in der Familie aufgenommen wurde gibt es nichts Neues was sie irgendwie nerfen könnte... aber generell sieht es so aus als wäre der Hund ihnen egal... Es gibt keine Streitereien und nichts ... Sie schlafen sogar neben dem hund ... was könnte ich tun damit sie damit aufhören? Wenn ich sie urinieren sehe pack ich sie einfach uns katzenkloh ... Aber es ändert nix ... manchmal urinieren sie auch einfach weiter obwohl ich sie gerade woanders hinbringt... Die urinieren auch nicht speziel an nur einem mort , oder in der nähe des hundes oder so ... Und alle katzen sind kastriert ....

Weisst ihr was man tun könnte damit sie damit aufhören? Und liegt es vieleicht doch am hund obwohl sie sich nicht speziel agressif ihn gegen über verhalten ? ...

...zur Frage

High von Katzenpisse?

Kann man wirklich von Katzenurin high werden, so wie Kenny in South Park?

...zur Frage

Kindergeld als Kind bekommen?

Vorab: Ich habe nicht im geringsten vor meinen Eltern das Kindergeld abzuziehen, um mein Taschengeld aufzustocken. Dafür gehe ich bereits arbeiten. Es ist lediglich eine Frage aus Neugier und Unklarheit.

Also. Meine Mutter liegt mir nun schon seit einigen Jahren in den Ohren, dass ich das Geld beanspruchen soll, sobald ich 18 Jahre alt bin. Weil mein Vater (meine Eltern sind geschieden) das Geld in ihren Augen nicht für mich, sondern für seine Zwecke nutzt und sie ihm wohl irgendwie eins auswischen will.

Ich bin da anderer Meinung, hab das Thema jedoch letztens einfach zur Sprache gebracht, weil ich es für einen Fakt hielt. Und weil ich zugegebenermaßen interessiert war, wie mein Vater zu dem Thema stehen würde. Denn seien wir mal ehrlich:
Über 100€ Taschengeld hat natürlich was und wenn er meint, dass es keine schlechte Idee wäre, wenn ich das Geld bekomme, hätte ich auch nicht Nein gesagt. Aber er hat mir ziemlich heftig und ziemlich deutlich zu verstehen gegeben, dass er von der Idee nichts halten würde und damit war das Thema für mich auch schon erledigt. Wie gesagt: Ich habe kein Interesse sowas zu erzwingen.

Allerdings hat er abgestritten, dass ich das Geld beanspruchen könnte und das hat mich dann stutzig gemacht. Meine Mutter hat mir all die Jahre zu verstehen gegeben, dass ich das wenn nötig sogar gerichtlich erzwingen könnte und mein Vater hat dann das Gegenteil behauptet.

Nun bin ich neugierig und würde es gerne von euch wissen:
Wer hat Recht?

Ich möchte folgende Dinge noch dazusagen:

  • ich bin bis Januar noch minderjährig
  • ich wohne bei meinem Vater
  • ich mache zurzeit eine schulische Ausbildung
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?