Benzinrasenmäher läuft nicht mehr? Keine Kompression?

4 Antworten

Es könnten in der Tat die Kolbenringe sein, wenn du keine Kompression mehr hast. Das einfachste wäre, wenn du einfach mal den Zylinder abnimmst und dir die Lauffläche und den Kolben mal genauer anschaust. Schäden und etwaige Ursachen lassen sich so einfacher erkennen. Es könnte allerdings auch am Vergaser selbst liegen, da mann ja nicht genau bestimmen kann (als Laie) wieviel Kommpresion er wirklich hat. Es sei denn, du verfügst über ein Kompressionstester. So long

Hallo Wenn Ölstand ok, handelt es sich um einen 4-Taktmotor ! Ventil undicht, bzw. fest. Kolben hat Loch ? Wurde evtl. eine zu lange Zündkerze eingebaut ? Dreht sich die Kurbelwelle wenn der Seilzug betätigt wird ? Pleuel abgebrochen ? Zündkerze ausbauen und mit Lampe in Kerzenbohrung sehen ob sich Kolben bewegt (nicht bei allen Konstruktionen möglich !!)wenn man die Kurbelwelle dreht. Mitnehmer (Federn) an Reversierstarter abgebrochen. Dreht sich das Lüfterrad am Motor wenn man den Seilzug heraus zieht ? Gruß lolitale

Genau das wird es sein ... Mitnehmerlaschen klemmen oder abgebrochen ...

Den Starter, meist mit 4 Schrauben SW 10 befestig, abnehmen und die Laschen/ Mechanik mal mit z.B. WD 40 einsprühen.

So man am Seil zieht, sollten beide Laschen ausfahren! Dann mal öfter kurz und knackig am Seil ziehen um den Schmierfilm etwas zu verteilen. Sollte eine Lasche weggebrochen sein sollte das Bruchstück irgenwo herumfliegen. Dann sollte der Starter gewechselt werden - sollte es im örtlichen Handel oder beim nächsten Speergut geben ... es sei denn du bist ein guter Bastler der sich die Lasche selber feilen kann ...

0

die kolbenringe sind laut deiner beschreibung eindeuting vereckt

Was möchtest Du wissen?