Beissen Karpfen bei heißen Wetter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Während der heißen Mittagsstunden werden deine Chancen natürlich kleiner.

Tipps für mehr Erfolg für euren Sonntag:

Anfutter: Freitag und Samstag zum Angelsee fahren und soweit erlaubt an der Stelle wo Ihr angeln wollt anfüttern. Ich nehme dazu eine Mischung aus 1 Teil Paniermehl 1 Haferflocken je nachdem eine oder mehr Dosen Mais durch den Mixer lassen, und alles gut vermengen.

Am Sonntag dann an der gleichen Stelle auch nochmal etwas anfüttern.

Angelzeiten Wie gesagt, wenn das Thermometer die 30 Grad Marke passiert wird es schwierig den Karpfen zum Biss zu verführen. Gut sind natürlich die Morgen oder Abendstunden. Ich persönlich gehe gerne früh gg. 5 Uhr an den solche Angel-Seen. Oder auch mal Abends je nach Temperatur ab 18 Uhr.

Wenn ihr den See und die Beisszeiten der Fische gut kennt, nutzt diese als Anhaltspunkt für euren Ansitz.

Bei so einer Affenhitze sind auch die Karpfen tagsüber träge und nur schwer zum Anbiss zu bewegen. Vorteilhafter sind da schon die Morgen- oder Abend- bzw. Nachtstunden. Warmes Wasser an sich aktiviert den Stoffwechsel und damit den Hunger/die Beissiust der Fische. Aber in der Mittagshitze auf Karpfen angeln? Nä!!!

Die beissen normal auch bei so ein Wetter, ich weiss jetz nicht wie der See aussieht aber ich empfele bei warmen Wetter variabel zu sein das heisst das man auf grund werfen kann wenn man keine Karpfen an der Oberfläche sieht, wenn man viele sieht mit einem Schwimmenden Spirolino und Schwimmbrot an der Oberfläche und mit der Zweiten rute immer mit Pose.

Falls es an diesen See eine schattige Stelle gibt oder stellen wo viele Bäume ins Wasser gefallen sind würde ich aufjedenfall mal dort hinwerfen, man muss halt aufpassen das der Fisch nicht dort reinzieht.

VORSICHT - WARNUNG!!!!

Hallo,

da du scheinbar nicht so viel über Fische weißt, gehe ich mal davon aus, dass wesdr du noch dein Kumpel einen Angelschein haben.

Das kann ein wirklich teures Vergnügen und wird auch nicht als "Dumme-Jungen-Streich" abgetan.

Sie dir mal die Seite:

www.anglerboard.de an, dort berichten Leute was sie so bei der Wildfischerei so erlebt haten.

Hier nur ein Beispiel:

"von der Polizei erwischt. Drei Forellen gefangen. 1200 DM. Plus Anwalts- Gerichts- und was weiß ich noch alles für Kosten."

Und das war wirklich noch nicht das Beste!

Dort könnt ihr im Übrigen auch die Paragraphen studieren. Ihr könnten auch in den Wald gehen und Fallen aufstellen, dass ist strafrechtlich gesehen das Gleiche.

Mal abgesehen, dass eure Kenntnis über das fachgerechte schlachten der Fische nicht überzeugend sein wird. Es kann als ohne weiteres sein, dass sich auch der Tierschutzverein einschaltet. Und das Zusrecht, denn einem Tier unfackmännisch einen Angelharken aus dem Maul zu reißen ist nicht anderes als Tierquälerei aus Übermut!!.. Und damit die die Urteile auch eine abschreckende Wirkung auf andere haben, wird da nicht lange gefackelt.

Und wer die Strafe nicht zahlen kann der macht eben Sozialstunden. Anwalts- und Gerichtskosten werden wohl die Eltern zahlen dürfen.

Und das alles für einen Karpfen?? Idiotisch. Außerdem schnecken Karpfen doch nicht wirklich, oder?

Ist ja vollkommen in Ordnung wenn ihr euch fürs Fischen interessiert. Schon mal darüber nachgedacht einen Angelschein zu machen? Das ist gar nicht so teuer und dann braucht ihr euch auch nicht an einem Dümpel mit Karpfen begnügen, sonder könnt auch an offiziellen Wassern angeln.

Also überleg dir mit deinem Kumpel ob es nicht was besseres gibt, bei dem schönen Wetter.

Ladet ein paar Mädels zum Eisessen ein und erzählt denen Seemannsgarn bis sich die Balken biegen, macht viel mehr Bock.

Und sieh dir die Seite an. Ist übrigins auch nur eine von vielen auf den Wildfischerei behandelt wird.

Watschenapfel 17.08.2012, 14:34

Gut gemeinte Warnung, aber unterstell ihm doch nicht von vornherein, dass er keinen Angelschein hat.

Vielleicht ist er Jungangler mit weniger Erfahrung.

Ich finde Die Frage nach dem Beissverhalten der Karpfen weiter heißen Temperaturen völlig okay.

Wobei ich natürlich nicht ausschließe, dass er keinen Schein besitzen könnte.

0

Nicht so gut da faulenzen sie lieber auf dem Boden aber einen Versuch ist es Wert ich habe mal in einem Land wo es 50 Grad waren geangelt und die Karpfen haben trotzdem wie verruckt gebissen der beste Karpfen wog 5kg

Also Karpfen lieben Warmes Wasser. Aber beschränke Dich eher auf die Morgen- und Abendstunden sowie die Nachtfischerei.

Ich würde an Deiner Stelle nicht zuviel erwarten. Ich geh am Wochenende auch raus und werds probieren, denke aber, daß es wahrscheinlich erst nachts beißen wird. Aber probier es aus, mehr als nix fangen kann ja auch nicht passieren, oder? ;-)

geh in der nacht angeln dann werden sie wieder aktiv

Was möchtest Du wissen?