tagsüber angeln am mittel großen see auf karpfen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne diesen See nicht und kann Dir daher keine "beste" Antwort geben. Um erfolgreich auf Karpfen zu angeln, müßtest Du wissen, wie der Grund beschaffen ist, ob es Hotspots, Gräben, Gumpen o.ä. gibt, wie es mit natürlicher Nahrung aussieht usw. Im Allgemeinen kann ich Dir jedoch raten, sofern Du es auf größere Karpfen abgesehn hat, auch größere Boilies zu verwenden oder Pellets. Ich bin heute nachmittag erst vom Angeln heimgekommen, war eine Nacht draußen auf Karpfen und Waller. Eine kleine Brachse ( ca. 60cm ) hat meinen Köder ( 3 12er Pellets ) ohne Probleme genommen. Die Boilies dürfen ruhig 30mm haben, das ist kein Problem. Frolic empfehle ich Dir,wenn das wasser wieder kälter geworden ist, da es bei diesen derzeitigen Temperaturen nur etwa 1-2 Stunden am Haken, bzw. Haar bleibt. Angle mit Festbleimontage und präsentiere Deinen Köder am Haar. Haken von 1-3 wären angebracht, je nach Firma variieren sie in der Größe ein wenig. Ich fische momentan Owner-Haken in Größe 1 und komme gut damit zurecht. Binde Dir, wenns geht, Dein Vorfach selbst, gekaufte Karpfenvorfächer sind ehrlich gesagt sch****! ;-) Wohin Du werfen sollst, ist schlecht zu beantworten, da Du den Gewässergrund kennen solltest. Wenns sehr schlammig ist, such ne kiesige Stelle, ne Kante ist auch immer eine gute Stelle. Auch Seerosenfelder können interessant sein, beachte aber, daß der Fisch auch in die Seerosen schwimmen könnte. ;-) Petri heil!

Ah den Aasee kenne ich, vom Namen her, wohne da in einer Stadt in der nähe von Münster. Du kannst es ja mit Mais oder kleiner Boilies probieren.

Was möchtest Du wissen?