Beispiele zum Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun gesucht.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gesprächspartner könnten sich über diesen Satz streiten: "Sport ist gesund"

  • Sachebene: Wer Sport macht, bleibt gesund.
  • Appellebene: Du solltest Sport treiben, um etwas für deine Gesundheit zu tun.
  • Beziehungsebene: ...
  • Selbstoffenbarungsebene: ...

Ich finde das Thema Schokolade macht dick auch ergiebig als Streitthema :)

Wie jetzt? Die Beispiele sollt ihr verwenden oder ihr könnt sie nicht mehr verwenden?Kapier ich nicht...

Schulz von Thun ist der Ansicht dass jede Aussage an 4 Ohren gerichtet ist. Wenn jemand also sagt "Es zieht", dann ist darin nicht nur die Info enthalten dass es zieht, sondern indirekt womöglich auch ein Appell an den Gesprächspartner, dass dieser bitte das Fenster schließen möge. Die Beziehungsinfo die wir bekommen könnte sein, dass der Sprecher erwartet, dass sein Hörer sich um sein wohlsein kümmern müsste und die Selbstauskunft zum Beispiel dass ihm kalt ist und er aber an einer Stelle sitzt, von der aus er nicht an das Fenster kommt - oder er aber einfach gerne umsorgt wird. Macht es so Sinn? Über dieser Situation kann meiner Meinung nach ganz klar ein Streit ausbrechen...

Die Beispiele sollen wir nicht mehr verwenden ;)

0

Was möchtest Du wissen?