Bei wie viel amper stirbt man?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Besser spät als nie xD

Also, 30mA reichen für Herzkammerflimmern aus. Allerdings ist der zu fließende Strom natürlich vom Körperwiderstand abhängig. Den Körperwiderstand eines Kindes kann man nicht mitdem eines Erwachsenen vergleichen. Oder wenn du z.B nasse Finger und kommst in verbindung mit Strom verkleinert sich dein Körperwiderstand enorm und es kann mehr Strom über dich fließen.

Ich habe aufgrund meiner Berufswahl schon öfters einen Stromschlag erlitten, bisher immer ohne Probleme, obwohl der Strom der durch mich geflossen ist mit sicherheit über 30mA war. Unterschätzen sollte man Ihn allerdings nicht.

Normalerweise muss man nach einem Stromschlag 24 Stunden ins Krankenhaus zur Überwachung, aber das machen wohl die wenigsten.

Gruß Spritkopp92

Etwa 100 mA, also 0,1 Ampere reicht für die meisten. Ein Fehlerstromschutzschalter löst bei 30 mA aus, also schaltet den Strom ab.

Das müsste schon ab 50 mA losgehen, soweit ich mich erinnere...

0

Bei 50mA bei einer Einwirkzeit von 1 s, aber auch bei geringerer Stromstärke und längerer Einwirkzeit

Was möchtest Du wissen?