Bei dem ersten Dreier mit einem anderen Mann hat meine Frau Dinge für ihn getan, die sie nie für mich machen wollte. Was kann der Grund dafür sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das mag jetzt vielleicht schwer zu verstehen und hart zu hören sein, aber es macht ganz den Eindruck als ob dich deine Frau zwar als Lebensgefährte akzeptiert, dich jedoch nicht als Mann und Liebhaber im Bett respektiert.

Das passiert häufiger als man denkt.

In vielen Partnerschaften begegnet man sich nach einiger Zeit auf Augenhöhe, wenn nicht sogar die Frau das Gefühl hat die Oberhand in der Beziehung zu haben. Und wenn der Mann dann auch noch regelmäßig fragt, bevor er beim Sex irgendetwas macht, bittet er praktisch um Erlaubnis sich so verhalten zu dürfen, wie Männer sich eigentlich von Natur aus verhalten sollten.

Tatsache ist, -auch wenn viele Frauen das im Alltag gerne weit von sich weisen- dass Frauen im Bett auch gerne einfach mal ungefragt genommen werden wollen.

Keine Vergewaltigung, sondern praktisch die dominante Art der Verführung innerhalb einer Beziehung. Frauen wollen nicht immer um Erlaubnis gefragt werden, auch wenn viele Männer unserer Generation das lange Zeit so eingetrichtert bekommen haben.

"Ist es okay für dich, wenn ich dich lecke?"

"Können wir mal Doggystyle machen?"

Und so weiter und so fort. Unerotischer geht es nicht.

Und solche Fragen liest man auch hier bei gutefrage.net immer wieder.

Faustregel:

Eine Frau kann auch nein sagen, wenn ihr etwas nicht gefällt. Der man muss nicht zwingend immer vorher fragen.

Wenn du deine Freundin lecken willst, dann tu es. Sie wird schon wird schon sagen wenn es ihr nicht passt.

Wenn du deine Freundin von hinten nehmen willst, dann bugsiere sie in die Position.

Aber bedenke: hier geht es nicht darum, den Respekt vor der Frau zu verlieren. Sondern darum, in bestimmten Situationen einfach die naturgegebene Führung zu übernehmen.

Der neue Liebhaber deiner Frau tut genau das, was du wohl all die Jahre hast vermissen lassen. Er ist dominant, er schnappt sie sich und er zieht sie durch nach allen Regeln der Kunst.

Wenn dir die aktuelle Situation gefällt, dann akzeptiere und genieße sie, denn dann bist du ein Cuckold.

Wenn du auf Dauer jedoch wieder der potente und dominante Liebhaber für deine Frau sein willst, dann solltest du dir auf jeden Fall das Buch "Lob des Sexismus" zu Gemüte führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo apachesoul, 

zuerst einmal solltest du mit ihr darüber sprechen.. denn nur sie könnte dir die wahren Antworten geben, sofern sie sich es selbst erklären kann und ehrlich ist. 

Es kann daran liegen, dass sie ihn sexuell attraktiver findet oder das sie der Sex mit einem fremden so reizt, dass sie es mitgemacht hat. 
Ich habe auch ab und an Dreier mit meinem Freund und für mich steht die Befriedigung des anderen Kerls im Mittelpunkt.. für ihn möchte ich die paar Stunden richtig schön gestalten, wobei ich dabei auch aktiver bin, als sonst bei meinem Freund. Ich weiß nicht, was sie dabei denkt, wenn sie es tut. 

Ich hätte damit jeden falls schon Probleme, wenn ich wüsste, dass ich seither etwas nie mit meinem Freund machen wollte und dann vor ihm es mit einem anderen Kerl mache.. normalerweise hat man generell schon ein leicht schlechtes gewissen, wenn man das erste Mal vor dem Freund Sex hat.. ich hätte es nicht gemacht.. aber wie gesagt.. nur sie kann dir die Antwort geben. 

Es kann auch an dir liegen.. das du das Thema falsch angesprochen hast.. ihr irgendwas dabei gestört hat.. vielleicht mag sie den Geschmack deiner Lusttropfen nicht.. oder dein Penis ist so dick, dass es anstrengend ist. Eventuell hat er sie auch einfach dazu geführt.. weil sie sich sonst nicht traut, was du bisher noch nicht getan hast.. oder sie fühlte sich von dir unter Druck gesetzt.. weil sie wusste, dass du es schon Ewigkeiten von ihr wünscht, sie es, aus welchen Gründen auch immer, aber nicht tun konnte. 

Da musst du halt echt mit ihr darüber sprechen. Wir sind nicht sie. Wir haben nicht ihre Gedanken im Kopf.. und wir kennen jegliche Situationen nicht.. wir können weder dich noch sie einschätzen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apachesoul
18.07.2017, 02:05

Danke für deine ausführliche Antwort. Das hilft mir sehr, sie besser zu verstehen oder zumindest, eine Idee haben, woran es liegt. 

Darf ich fragen, worum der andere Typ bei euch im Mittelpunkt steht?

Wie geht deinen Freund damit um?

Das ist nämlich bei uns auch so, nur sie geht dabei richtig ab, habe ich das Gefühl. 

0

Hallo apachesoul,

wie ich aus Ihrem Beitrag vom 26.06.2017 entnehmen kann, sind Sie Vater geworden. Herzlichen Glückwunsch nachträglich und alles, alles gute für Ihren neuen Lebensabschnitt.

Ich darf Sie darüber in Kenntnis setzen dass jeder, der über einen Zugang zum Internet verfügt, diesen Beitrag mitverfolgen kann. Aus diesem Grund bitte ich Sie auch auf Ihren Vaterinstinkt zu vertrauen, der Sie wohlmöglich davon abhalten wird, etwas zu schreiben, was Sie zu einem späteren Zeitpunkt bereuen würden.

Ihre Frage lautete: "Liegt es an dem Typen oder an mir, dass sie mit ihm anders Sex hat/haben will?"
Die Antwort auf Ihre Frage erhalten Sie, wenn Sie Ihrer Partnerin die folgende Frage stellen: "Liegt es an dem Typen oder an mir, dass du mit ihm anders Sex hast/haben willst?"

Alles gute für die Zukunft
SundownEffect

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich hört sich das an , als wenn die Frau beu euch die männliche Rolle im Bett übernimmt.....zeig ihr das du ein Mann bist und übernehm die Führung im Bett...ich denke mal mit dem Anderen ist es neu und aufregend....vieleicht empfindet Sie auch was für ihn...das kann man so leidee nicht feststellen....also zeig ihr deine Männlichkeit und macht es auch mal an Anderen Orten (als im Bett)....sollte es dann nicht klappen, verlasse Sie :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht schmeckt ihr der andere Dödel besser ? 

Seit wann macht ihr denn Dreier oder fand der Dreier erst statt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manchmal liegt es auch an der Situation wie man sich verhält.

Bestimmt war es für Deine Frau sehr aufregend zwei Männer um sich zu haben und da ist ihre Fantasie losgerannt und hat gemacht was geil war.

Also ich denke sowas darf man nicht überbewerten, ist ein Spiel und sollte Spaß machen.

Sie hat es genossen und darum geht es doch bei einem Dreier auch.

Ansonsten kann ich mich nur den anderen Meinungen anschließen, weniger fragen und mehr machen, wenn sie etwas nicht möchte wird sie das sagen.

Und viel Spaß beim nächsten Dreier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?