bedeutung der lieder von unheilig

1 Antwort

Nicht zu allen Lieder ist der Hintergrund bekannt. Lediglich aus Interviews kann man den einen oder anderen Hintergrund erfahren.

"Mein Stern" hat der Manager des Grafen für sein eigenes Kind geschrieben, dessen Pate der Graf ist. Der Graf hat lediglich die Komposition zu diesem Lied erstellt. "An deiner Seite" schrieb er für einen guten Freund, der im Sterben lag. "Geboren um zu leben" ist quasi der Nachfolger dazu, denn darin beschriebt er, wie sein Leben nach dessen Tod ist. In "Hört mein Wort" geht es um Vorurteile gegenüber der Gothic-Szene. "Mein König" schrieb er für seinen verstorbenen Großvater. In "Freiheit" beschreibt er, wie man sich alles gefallen lässt ohne etwas zu sagen. Denn das passierte ihm mit seinem früheren Produzenten und anderen Leuten, die um ihn herum schwirrten. "Zauberer" handelt von seinem ehemaligen Produzenten (aus den Anfangsjahren von Unheilig, 1. und 2. Album). In "Grosse Freiheit" beschreibt er seine Verbundenheit zu Hamburg. "Unter deiner Flagge" schrieb er für seine Mutter. "Stark" war das erste Lied, das er auf deutsch schrieb. Dieses handelt von einer älteren Dame, die für ihn wie seine Großmutter war. Er schrieb das Lied nach deren Tod. In "Die Bestie" geht es um Pädophilie. Er schrieb es, nachdem er einen Bericht im Fernsehen sah, wie mal wieder ein Kind missbraucht wurde. "Der Vorhang fällt" schrieb er als Dankeschön für seine Fans.

Bei vielen Liedern kann man sich auch den Hintergrund denken. In "Willst du mich" geht es meiner Meinung nach um ein Mädel, das ihn in jungen Jahren verschmäht hat. "Dein Clown" handelt, denke ich, davon, dass man nach außen immer so tut, als würde es einem gut gehen, aber tatsächlich sieht es in einem ganz anders aus. "Lampenfieber" erklärt sich, denke ich, von selbst ;)

Im Übrigen haben die Lieder des ersten Albums - Phosphor - keinen wirklichen Hintergrund (mal von "Stark" abgesehen). Die Ideen dazu kamen ihm spontan ohne irgendwelche einschneidende Ereignisse in seinem Leben. Bei dem Album "Grosse Freiheit" scheint das wohl auch für einige Lieder zu gelten.

Naja, das ist das, was mir so spontan einfiel. Hoffe, es hilft dir weiter.

An deiner seite und Geboren um zuleben, die antwort ist richtig. Nur mein Stern hat der Graf zur geburt seiner eigenen Tochter geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?