Bauknecht Ceranfeld / Kochzone geht ständig an und aus, ist das normal?

2 Antworten

Dass sich das Ceranfeld immer wieder ein und ausschaltet ist bei den mir bekannten Herstellern (neu bis 20 Jahre alt) in allen Stufen normal, bei der höchsten Stufe ist das Abschalten aber sehr viel später.

aber wirklich im 30 sekunden takt an und aus?

0
@neuling0011

Ja, bei mir ist es so, dass mit einem gutem Kochtopf die schwächste Stufe noch zu oft angeht und ich von Hand zeitweilig ganz abschalten muss. Ich wäre froh, wenn meins öfter abschalten würde.

1

Hallo neuling0011

Alte Herdplatten hatten 2 oder 3 Heizwendeln, die je nach Schalterstellung so geschaltet wurden dass bei einer Kochplatte verschiedene Heizleistungen erreicht wurden.

Kochfelder von Ceranfeldern haben nur eine Heizwendel mit einer bestimmten Leistung. Um aber trotzdem verschiedene Wärmestufen zu erreichen werden die Kochzonen getaktet. Bei niedriger Stufen erfolgt das Einschalten der Heizwendel nur kurz, während die Pausen länger sind, bei höheren Stufen werden die Heizwendeln länger geschaltet und die Pausen werden kürzer. Bei der höchsten Stufe werden die Heizwendeln ständig, ohne zu Takten eingeschaltet. In dieser Stellung werden die Heizwendeln nur abgeschaltet wenn der Sicherheitsthermostat reagiert

Gruß HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?