Bauen auf 300qm Grundstück?

5 Antworten

Du bist / wärest nicht der/die Erste , wo das Ansinnen hätten , ein Grundstück nachträglich zu teilen um dort dann ggf. ein zweites Wohnhaus darauf zu errichten .

Daher keine Scheu wegen einer entsprechenden Anfrage beim zuständigen Bauamt Deiner Stadt / Region oder Kreisverwaltung .

Ich habe das Gefühl wir nerven die.. Hatten schon seit einer Woche probiert dort anzurufen, um uns auf eine Liste setzen zu lassen, für zukünftige Baugrundstücke. Die Frau war immer beschäftigt. Jetzt wissen wir aber zumindest, dass es in den nächsten 10-15 Jahren utopisch ist hier zu bauen, wenn man nicht jemanden kennt, der abgeben möchte.

0
@Buntestreusel

Dir ist aber bewußt , daß derzeit viele Behörden wegen Corona nur im Notfall-Modus arbeiten ?

0
@Parhalia2

Ist mir bewusst. Wir hatten nett gefragt, ob man so ein Anliegen überhaupt äußern könnte. Wir mussten nur an den Mitarbeiter rankommen und sollten es gerne machen, weil noch nicht abzuschätzen sei, wie lange das mit Corona dauert.

0

In den heutigen Neubaugebieten sind viele Grundstücke auch nicht größer (leider). Von der Grundflächenzahl her, würde die m²-Zahl gehen. Wenn die Abstandsflächen eingehalten werden, wird das sicher gehen.

Problematisch wird es, wenn das Grundstück bereits bebaut ist und wenn das alles nur eine Parzelle ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass das Grundstück schon bebaut ist und ca. 300qm mit großzügigem Abstand zu allen vier Seiten groß ist. Es wären also noch mehr Quadratmeter. Wollten aber erstmal „kleiner“ kalkulieren, um zu wissen, ob sowas schon möglich ist und im Hinterkopf behalten, dass es ja noch einen Puffer gibt, der definitiv zum Grundstück dazu gehört.

0
@Buntestreusel

Dabei handelt es sich übrigens um ein Einfamilienhaus. Denen ist der Garten einfach zu groß.

0

Einfach nachfragen, die Frage ist legitim.

Zu beachten gibts aber diverse Abstandsregeln zur Grundstücksgrenze, was manche Grundstücke fast unbebaubar macht.

Wenn du bei der Gemeinde nachfragst, solltest du auch solche Fragen gleich stellen.

Wir haben heute eine E-Mail verfasst. Bin gespannt auf die Antwort bzw. werden wir genauere Daten übermitteln müssen.

0

In Bayern gibt es die Bauvoranfgage, um so was zu klären. Gibt es einen Bebauungsplan? Mein Haus . REH. hat 130qm auf 275qm Grund

Ich habe dazu im Internet nichts gefunden. In der Straße wurde das letzte Mal glaub ich auch in den 70ern/80ern gebaut. Für die anderen Grundstücke kommt es auch nicht in Frage, weil sie keine Möglichkeit für eine Zufahrt zum Haus hätten.

2

Was möchtest Du wissen?