Bauanleitung für Tiefbunker

5 Antworten

Hahaha, was habt ihr denn vor. Habt ihr Angst? Wenn das eintrifft was ihr befürchtet, dann hilft es so wieso nicht. Man muss das Leben genissen und sich von nichts Laune verderben 

Traurig, dass keiner ernsthaft antwortet.

Grundsätzlich:

  1. Wirst du in Deutschland keine Genehmeigung für ein solches Projekt erhalten!

Ich würde die Frage eher formulieren: Wie baue ich ein Kellergewölbe?

Nehmen wir mal an du lebst in Entenhausen und dort ist es erlaubt nach Lust und Laune Bunker zu bauen (vergiss nicht, dass es lebensgefährlich sein kann ohne wirkliche Ahnung so einen Bau zu beginnen!)...

... Also der Stadtrat Herr Gans hat dir die Genehmigung erteilt und du überlegst wie du das anstellst, besonders die Frischluftzufuhr beschäftigt dich.

  1. Belies dich erstmal, wenn du schon kein Bauunternehmen beauftragen willst. Hier ist ein Link unter dem du historische Aspekte und einige Lektüre Empfehlungen bekommst: http://www.geschichtsspuren.de/artikel/bunker-luftschutz-zivilschutz-/119-bunker-private-luftschutzbunker.html

  2. Fahre in die Schweiz und schau dir deren Räume an, fast jedes Gebäude hat einen.

  3. Unterhalt dich mit Betonbauern wie sie die Last, welche durch die enormen Kräfte der Außenmaße wegstützen willst, die Kräfte sind wirklich gewaltig, da baut man nicht mit Holz!

  4. Schau dich ein wenig um wie legale Keller gebaut werden, fahre auf Baustellen und stell dumme Fragen, die Bauarbeiter werden lachen aber dir antworten.

  5. Schau dir Fertigbunker an, von namhaften Herstellern und achte auf deren Lösungen für Luftzufuhr, Raumgestaltung und Fluchtwege.

  6. Stelle eine detailierte Skizze zusammen und gib diese jemand der sich mit Statik auskennt. Auch wenn du das nicht hören willst und alles selber bauen willst beispielsweise mit Freunden, du kommst nicht um einen Architekten herum, einen Fachkundigen Bauarbeiter. Der Rat wird in jedem Fall nicht soviel kosten wie die Arbeit.

  7. Denke abstrakt. Willst du dich wirklich vor etwas schützen oder nur etwas verstecken? Lüftungsanlagen sind teuer aber nicht unbezahlbar und durch das Internet sind die Preise transparent. Überleg dir wie du teure Artikel umgehen kannst. Beispiel: Jemand will dir eine teure Stahltür andrehen -> FAhr zum Schrottplatz oder ruf dort an, ob die gerade dabei sind so etwas einzuschmelzen. usw.

Eine korrekte Anleitung kann ich dir leider auch nicht geben aber ich weiss, dass Architekten auch vor der Baugenehmigung mit Skizzen beginnen und diese nicht unbezahlbar sind. Such dir einen Freund vom Bau und dauf mit ihm einen. Schlag ihm "als eine Art Witz" dieses Projekt vor und guck wie er reagiert. Fängt er an zu plaudern hast du ihn am Haken ;)

Da ich an deine GEsundheit denke und nicht möchte, dass du etwas illegales tust und wenn es in Entenhausen ist, rate ich dir nochmal dringenst von diesem Projekt ab! Falls du Weltuntergangs szenarien im Kopf hast, klau dir einen alten Nazibunker und richte ihn dir nett ein XD Nein, im Ernst auch hiervon rate ich dir ab, die Risiken sind zu hoch. Wird dein "Erdloch" entdeckt hagelt es Anzeigen. Wird es nicht entdeckt passiert dir vielleicht was schlimmes.

Sei vernünftig und geh kein Risiko ein!!!

Falls du es doch tust, schreib eine Anleitung für mich ;)

wenn dir de Wald gehört ja... ansonsten darfst du natürlich auf fremden Grundstücken gar nichts machen. Das gilt sowohl für Privat als auch für Staatswälder!

Auch in deinem privaten Wald wirst du sowas nicht bauen dürfen.

0
@Jorgfried

warum nicht? Was soll dagegen sprechen? Man sieht doch oberirdisch nichts!

0

Was möchtest Du wissen?