Basketball - Wurfarten

5 Antworten

Du darfst weren wie du willst. Aber mit der richtigen Taktik triffst du natürlich besser. Mit beiden Händen auf den Korb zu werfen ist nicht so gut, dabei trifft man oft nicht so gut. Die richtige Art ist den Ball mit einer Hand zu werfen und mit der anderen zu stützen. Man wirfst den Ball schräg über den Kopf ab, dabei streckt man von den Beinen ausgehend den ganzen Körper und knickt am Ende das Handgelenk um. Wenn man das richtig macht braucht man kaum Kraft

Das Sprichwort "Wie du wirfst ist egal, solange du triffst!" hat eigentlich recht. Aber wenn du einen wirklich konstanten Wurf haben willst, mit dem du eine hohe Trefferquote bekommst. Dann solltest du dir erstens natürlich die notwendige Kraft verschaffen, aber vor allem solltest du dir ein paar Videos im Internet anschauen, bei denen von Basketball Coach's & sogar NBA Profi's erklärt wird was die Schlüssel zu einer guten Wurftechnik sind.

Aber ich kann dir schon mal so ziehmlich die wichtigsten Dinge verraten.

Aber du solltest nicht vergessen das das Werfen eine Sache ist die aus dem ganzen Körper kommt, & nicht bloß den Oberkörper betrifft. Du musst den Ball schließlich von unten erst hochnehmen & deine Beine spielen auch eine wichtige Rolle. Wichtig ist das du "Balance" hast. Du musst (gerade beim Training deiner Wurfart) besonder gute Beinposition haben, also das du ein gutes Körper Gleichgewicht hast & deine Füße in etwa Schulterbreit auseinander stehen. Natürlich kannst du dann auch als Rechtshänder z. B. den Rechten Fuß etwas weiter nach vorne nehmen als den Linken aber du musst eine feste Standposition haben.

Wenn du wirfst solltest du als "kleiner spieler wahrscheinlich eher den Ball nicht über dem Kopf werfen, sondern seitlich daneben oder etwas zwischen über dem Kopf & seitlich daneben.

Eine weitere sache ist wie du deine andere hand benutzt, welche lediglich dafür dar ist das du den Ball kontrolliert hältst wärend du wirfst. Sie sollte nicht zu weit mir deiner Wurfhand mitgehen & möglichst nicht den Ball mit werfen. Zudem sollte sie den Ball auch nicht zu fest festhalten.

Sehr wichtig ist das du den Ball nicht einfach auf deiner Hand liegen hast, sonder das du immer eine "kuhle" in deiner Handfläche hast in die du noch ca. einen Finger zwischen den Ball & deine Hand stecken kannst. Damit wirfst du den Ball quasi mit deinen Fingerspitzen & der Ball bekommt diesen "Backspin" welches deinen Wurf noch sicherer macht.

Nicht zu vergessen das der Wurfarm in richtung Ring gucken sollte & du auch den Arm am besten immer oben lässt nach dem du geworfen hast. Dieser sollte auch möglichst auf den Ring gerichtet sein. Den das ist dein so genanntes "Follow through" also das nachfolgen des Armes nach dem Ball.

"BEEF" ist auch eine der Sachen die du dir einprägen solltest.

B = Balance (Standfeste Fußstellung)

E = Eyes (Augen auf einen Punkt am Korb fixiert)

E = Elbows (Ellenbogen (Wurfarm) möglichst in richtung Korb zeigen)

F = Follow through (Also das ein Arm dem Ball nachfolgt & oben bleibt)

Ich hoffe ich konnte dir helfen & wenn du noch fragen hast versuche ich dir diese auch gerne zu beantworten.

Natürlich kann ich dir nicht alles bloß mit schreiben erklären. Deswegen solltest du dir mal diese Videos anschauen, diese wahren für mich unter anderem sehr hilfreich.

0

Du kannst werfen wie Du willst. Nur treffen muß man halt ... ;-)

Beim Wurf natürlich beachten: Nicht mehr als 2 Schritte, d.h. der Ball muß aus der Hand sein, bevor der Fuß den Boden zum 3. Schritt berührt. (Schrittfehler).

Außerdem darfst Du Dich nicht länger als 3 Sekunden in der sog. Zone aufhalten ("Zone").

Beim Wurf keinen anderen wegstoßen (Stürmerfoul)..

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Du kannst so werfen wie du willst, bloß die Wurfarten die die Profis verwenden sind die besten, vorrausgesetzt du hast die Kraft dafür, und die hat dein Freund ja anscheinend nicht, ein Profi kann auch so werfen wie er will, auch wenn er in nem wichtigen Spiel ist, aber beim Trainer und bei den Fans und Schiedsrichtern in den Profiliegen ist es nicht so gern gesehen, der Trainer nimmt deinen Freund falls er Profi werden sollte wahrscheinlich auch relativ schnell wieder raus aus dem Spiel, wenn dein Freund dann immer noch so wirft, und das weil die Würfe durch dieses unnormale werfen meistens danebengehen und der Angriff damit dann wahrscheinlich danebengegangen wäre, sobald dein Freund genug Kraft hat, solltest du ihm sagen dass er normal werfen soll (so wie die Profis), wenn er dann auch den normalen wurf macht und ihn gut trainiert, wirst du sehen dass er dann innerhalb 1,2 oder 3 Monaten 100 mal besser wirft als mit dem unnormalen wurf.

LG bbl12

Mit dem was du schreibst hast du eigentlich nicht gerade unrecht... aber was zur Hölle laberst du vonwegen:

"der Trainer nimmt deinen Freund falls er Profi werden sollte wahrscheinlich auch relativ schnell wieder raus aus dem Spiel, wenn dein Freund dann immer noch so wirft, und das weil die Würfe durch dieses unnormale werfen meistens danebengehen und der Angriff damit dann wahrscheinlich danebengegangen wäre"

Das ist absoluter Nonsens!

1

Ja, wie man will... Kannst sogar mit dem Fuss reinkicken, wenn du es schaffst ^^.

Aber mit dem Fuß wäre es dann doch ein Foul :)

0

Fuß ist nicht erlaubt (Fuß darf nicht aktiv zum Ball).

0
@Simicke

Mit dem Fuß den Ball zu berühren wäre im Basketball logischerweise ein "Fußspiel" was der gegnerischen Manschaft den Ball schenkt... & das nennt man dann "Turnover"!

0

Was möchtest Du wissen?