Autohupe an Fahrrad?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage der (Il)legalität wurde von Olaf68 ja schon beantwortet. Anbringung sowie Benutzung stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, sollte im Falle Kontakt mit verständnislosen Polizisten (es gibt ja demgegenüber auch sehr tolerante mit ausgeprägtem gesunden Menschenverstand) also auf ein Verwarnungsgeld hinauslaufen. Ich persönlich bin ganz klar für ne Autohupe am Fahrrad. Was anderes hören die jenigen ja nicht, wegen derer man eine Hupe braucht. Gemeint sind solche Auto- und LKW-Fahrer, die einen sonst regelmäßig fast überfahren (und mich schon mehrfach hätten, wenn ich es nicht mit viel Aufmerksamkeit, viel Glück und akrobatischen Brems- und Lenkmanövern hätte abwenden können). Dabei unterstelle ich (grundsätzlich) keine böse Absicht. Ich denke das liegt z.B. einfach nur an Überforderung in der jeweiligen Situtation wegen dem alltäglichen Stress, dem wir alle ausgesetzt sind. Oder an schlechtem Einschätzungsvermögen (nach dem Motto: "ach, das ist ja nur ein Fahrrad, das schaffe ich doch locker noch vor dem über die Kreuzung"). Häufig aber auch schlicht an überheblicher dummer Arroganz und Egoismus, frei nach dem Motto: "ich hab das Auto, bin also der stärkere, also hab ich Vorfahrt".

Wozu also Hupe statt Klingel? Weil zum Schreien erstens die Luft fehlt, wenn man lange und schnell Fahrrad fährt und es zweitens im geschlossenen Auto oder LKW keiner ernsthaft wahrnimmt (erst recht nicht, wenn noch das Autoradio trällert). Und warum sollte man als der viel schwächere Verkehrsteilnehmer (ohne jede Knautschzone um sich herum), auch noch weniger Möglichkeit haben, auf sich aufmerksam zu machen, als die jenigen, welche im schweren motorisierten Panzerkleid sitzen und von denen somit - zu allem Überfluss - auch noch die viel höhere Gefahr ausgeht? Verkehrsregeln in Form der StVZO in allen Ehren, aber wenn mich jemand anderes in Gefahr bringt, muß ich in der jeweiligen Situation sofort handeln um die Gefahr abzuwenden. Das ich nicht Schuld war, also zu Unrecht überfahren wurde, würde meinem Kind nichts bringen, wenn es keinen Papa mehr hätte, weil dieser von einem Auto oder LKW überfahren wurde. Auf sichere Fahrt und gleiche Rechte für alle im Verkehr!

Laut STVO ist es Verboten. Ich persönlich finde das nicht O.K, weil kein Mensch im Auto hört die Klingel. Ich hätte es so geregelt das man die Hupe nur im äußersten Notfall nutzen darf und das man die Hupe nicht Lauter als eine Autohupe nutzen darf.

Wie so vieles, ist auch eine Autohupe am Fahrrad verboten. Warum auch immer...

Was möchtest Du wissen?