Auslandseinsatz ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein du musst nicht in Einsatz als fwdl, allein die vorbereitungs lehrgänge die du machen musst dauern 4 Monate ca.......

Wenn du das 12 Monate machst musstest du eine Erklärung zur besonderen Auslandsverwendung unterschreiben. Es ist zwar unwahrscheinlich da erst besser ausgebildete Soldaten gehen müssen aber passieren kann es trotzdem

Du solltest einfach mal genau lesen was Du unterschrieben hast.

Mit der Unterschrift habe ich mich bereit erklärt an Auslandseinsätzen generell teilzunehmen, jedoch bezog sich Meine Frage auf Die wahrscheinlichkeit eines Einsätzen in dieser spez. Situation ;) vlt solltest DU lieber "genau" lesen

1

Soweit ich weiß, bereitet die BW die Leute sehr intensiv auf Auslandseinsätze vor. Ich glaube nicht, dass Du unmittelbar nach der Grundausbildung zum Auslandseinsatz gehst. oder gehen kannst.

Nein, Du wirst dann noch nicht in den Einsatz gehen, da Dir die Befähigung dazu noch fehlen wird.

Nein, du wirst nicht in den Einsatz gehen.

Mit der kurzen Dienstzeit wirst du wahrscheinlich nichtmal als Jäger weiterverwendet.

Achja, und Scharfschütze wirst du übrigens auch nicht!

Weis ich Doch Weis ich Doch ;) is ja nur Der verwendungsoberbegriff. Das beste was ich dort Als fwdl erwarten kann is sicherungszug.

0
@GermanSailor

Die Zusatzbezeichnung " Scharfschütze " bezeichnet bei dieser Verwendung lediglich nur Die Befähigung mit dem G22 umzugehen. Diese wird Aber nur den besten Schützen gewährt....Musst also nich gleich mit deinen "killerspiel-argumenten" ankommen.

0
@GermanSailor

Ändert nichts daran was du mit dem "post" bezwecken wolltest. Nämlich den Vergleich zwischen mir & den schiesgeilen Moppelchen aus den recht amusierenden "Bericht".

0

Wo kann man besser Erfahungen sammeln...

Wenn man zum Bund geht, muss man nun einmal damit rechnen, in den Einsatz geschickt zu werden.

Keine Antwort auf die Frage sonder nur allgemeines Blabla.

1

Was möchtest Du wissen?