Aushilfs Job bei dm Regalauffüller oder Kasse?

3 Antworten

Hi, das ist natürlich ein krasser Unterschied zwischen dem Auffüllen von Regalen und einer Tätigkeit an der Kasse. Du müsstest gründlich dort eingearbeitet werden und auch einige Zeit unter der Aufsicht einer Kollegin arbeiten. Dann wäre das völlig okay.

Kasse wird auf jeden Fall länger sein, ich denke da kommen dann so 4-6 Stunden Schichten auf dich zu. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Wenn du morgens nur schnell die Regale einräumst hast du natürlich noch den ganzen Tag für dich und die Bezahlung ist meines Wissens nach auch nicht schlecht. Allerdings denkt man sich vielleicht auch "wenn ich schonmal hier bin, dann kann ich auch länger als 2 Stunden arbeiten". Guck doch einfach, was du besser in deinen Alltag integrieren kannst.

Ersteinmal Glückwunsch, dass Du den Probetag so gut überstanden hast.

Die Entscheidung kann Dir leider keiner abnehmen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass nach einer Gehaltsvorstellung gefragt wird. Ich denke aber, dass an der Kasse schon mehr bezahlt wird. Ist aber auch verantwortungsvoller, als Regale einzuräumen. Es werden sicherlich auch mehr Stunden sein. Aber das musst Du dann abstimmen.

Wenn Dir dieser Job aber angeboten wurde, dann hast Du beim Regal einräumen offenbar eine sehr gute Leistung gebracht und es wird Dir mehr zugetraut.

Ich würde mich für die Kasse entscheiden.

Viel Glück für Dich

Zwei Minijobs Angst vor kündigung?

Hey,

ich hab ein kleines Problem bzw mache mir gerade bisschen sorgen

Ich mache nächstens Jahr mein Abi und war letzten Monat auf Jobsuche.

Erst hat sich niemand gemeldet und dann habe ich aus Frust bei einem supermarkt zum Regale einräumen unterschrieben.. drei Tage später bekomme ich die Zusage von dem Job, den ich unbedingt machen wollte, da hab ich natürlich direkt zugesagt und gesagt, dass ich bei dem supermarkt zwar noch bin aber dann direkt wieder kündigen möchte (Frist zwei Wochen)

Mit dem zweiten Job habe ich schon geregelt, dass die drauf achten, dass ich nicht über 450 Euro komme mit beiden Jobs in der Zeit; und man es sonst auf andere Monate verteilt, also das ist nicht das Problem

So jetzt ist aber die Sache, dass ich davon jetzt auch den Vertrag bekommen habe, und da steht auch nochmal dass ich ankreuzen soll, ob ich eine weitere Nebenbeschäftigung habe und dass ich den Arbeitergeber SOFORT über alle Änderungen informieren muss, und dass man keine falschen Angaben machen soll

Da ich aber vorhatte bei dem ersten innerhalb eines Monats sowieso zu kündigen, habe ich mit dem Leiter der Filiale, in der ich bin gesprochen und gefragt, ob ich dann einfach ankreuzen soll, dass ich keine weitere Nebenbeschäftigung habe, weil ich in einem Monat ja wirklich keine mehr habe.

Jetzt habe ich aber irgendwie Bammel, dass da doch noch was passieren kann, und irgendjemand das nachprüft und ich gekündigt werde, weil ich ja theoretisch in dem Moment, in dem ich das angekreuzt habe noch eine andere Beschäftigung ausübe also ich bin ja wahrscheinlich irgendwo gemeldet, auch wenn es schon im Begriff des Aufhörens ist.. der Filialleiter steht ja auch nicht ganz oben..

Vielleicht ist das für arbeitetgeber ja irgendwo ganz offen sichtbar alles... auch alle aktuellen Jobs noch

aber keine Ahnung, kenne mich damit überhaupt nicht aus

Meint ihr, ich könnte wegen der Sache gekündigt werden? Ich hab echt Angst

...zur Frage

Tagesbericht Praktikum bitte um korektur da meine Rechtschreibung etwas nicht so ist DANKE! :)

Hallo Leute :)

Ich muss für die schule ein Tagesbericht vom Praktikum schreiben und habe versucht so gut wie möglich Ausdrücklich bzw Sachlich und Rechtschreibung korrekt zu machen. Ich bedanke mich ganz herzlich für alle die mir helfen.

Mein Arbeitstag begann um 8:00 Uhr. Ich ging zum meinem Chef begrüßte ihn mit einem guten Morgen und fragte ihn was ich tun sollte. Er sagte, dass zwei volle LKW Ladungen an der Wareneingang warteten um auszuladen zu werden. Vier Mitarbeiter darunter auch einen Auszubildenden, ich und zwei weitere Praktikanten die schon dort waren mussten die Kartons ausladen. Als ich ankam war der erste LKW schon fast leer. Ich half mit und danach kam der zweite LKW. Die Kartons mussten nach Hersteller sortiert werden. Es gab auch Kartons die mit einem Ticket bzw. SKN Nummer versiegelt waren, diese sollten unten im Untergeschoss eingelagert werden. Sie sollten dort gelagert werden, weil diese Kartons groß und schwer waren und unten etwas viel Platz gab. Die Kunden müssen die Ware die Sie Kaufen wollen oben an der Kasse bezahlen. Sie können sich danach entscheiden ob Sie die Ware unten an der Warenausgabe empfangen wollen oder Sie es oben haben möchten. Nachdem der zweite LKW leer war musste ich und ein weiterer Praktikant im Lager des Erdgeschosses Platz schaffen um die neuen Kartons in Displays einzuordnen. Danach habe ich gefegt und die leeren Kartons die im Weg standen zur papppresse gebracht und sie gepresst. Inzwischen war es schon 11 Uhr. Ich ging zum Chef, weil er mich durch eine Ansage gerufen hatte. Ich sollte zu eine Mitarbeiterin ihr ein bisschen beim Regal ordnen etwas helfen. In dem Regal gab es verschiedene Helfe, Stifte, Federmappen, Schultaschen und Blöcke die ich einordnen sollte. Nachdem ich das getan habe musste ich neue Preise mit der Preisemaschine drucken und sie aufhängen. Als ich fertig war, war es 12:30 Uhr. Ich und ein Praktikant sind ich zum Chef gegangen und fragten ihm ob wir eine Pause machen dürften. Er Akzeptierte es. Ich und der Praktikant gingen zum Hauptbahnhof beim Becker und Assen dort. Nachdem wir fertig wurden haben wir uns langsam auf dem Weg gemacht wieder zurück zu kehren. Wir gingen wieder zum Chef damit er wissen sollte, dass wir wieder pünktlich da sind. Er sah uns und wusste Bescheid. Er hatte Hunger und bat uns, dass wir für ihn eine Pizza kaufen könnten. Wir gingen wieder zum Hauptbahnhof und suchten eine Pizzeria die wir schließlich danach eine gefunden haben. Nach ca. 20 Minuten war die Pizza fertig und gingen wieder zurück. Auf dem Weg zum Chefs Büro sahen wir die anderen 3 Praktikanten das sie von ihn Ärger bekommen haben da sie 10 Minuten zu spät gekommen sind. Der Chef lobte uns, dass wir immer pünktlich waren und bedankte sich für die Pizza. Ich und der Praktikant mussten schließlich zum Untergeschoss die neuen Waren einzulagern. Wir und zwei Mitarbeiter sind mit dem Aufzug nach unten gefahren und sahen auf dem Weg den überfüllte Lager. diezweitehäfteistunt

...zur Frage

Welche Firma in Freiburg bietet Ferienjobs an?

Hat jemand von Freunden/Bekannten usw. gehört, wo man in Freiburg Ferienjobs für Schüler für ca. 2 Wochen (17 Jahre alt) machen kann, oder hat jemand selbst in letzter Zeit einen Ferienjob in einem Freiburger Unternehmen gemacht, und kann das Unternehmen weiterempfehlen?

...zur Frage

Bei Zeitarbeitsfirma gekündigt - Rechtens?

Ich habe folgendes Problem und zwar bin ich seit Winter 2002 mit einem Schreibbüro selbstständig. Da die Auftragslage sich verschlechterte, suchte ich nun nach einem Zusatzjob und fand ihn am Mittwoch bei einer örtlichen Zeitarbeitsfirma. Am Donnerstag hatte ich einen Probetag bei der Metallfirma, wo ich hingeschickt wurde und das Unternehmen war über mein Fleiß begeistert. Mich rief dann am Freitag die Zeitarbeitsfirma an, dass man einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 31.03.2014 machen möchte und ich am Montag (heute) vorbeikommen soll um ihn zu unterschreiben.

Heute rief ich bei der Zeitarbeitsfirma an, dass ich gegen 10 Uhr vorbeikomme für die Unterschrift. Da teilte mir dann der Chef die Kündigung mit, weil ja am Samstag bei der Frühschicht ein Vorfall passierte. Ich war am Samstag von 6 bis 11:00 Uhr in der Frühschicht und musste da 80 Zentimeter im Durchmesser bemessende und 25 Kilogramm schwere Alu-Rundstangen in einem Regal aufstellen, wo mir meine Feinmotorik allerdings dazwischen funkte und mir beinahe eine Stange auf mein Kopf gefallen wäre. Der Meister zeigte mir drei mal wie das richtige Anheben und hochstämmen geht und versuchte es aber wegen der Feinmotorik klappte es nicht und wurde dann zu einer einfacheren Arbeit eingeteilt.

Ich muss dazu sagen, dass ich eine 50 % Schwerbehinderung habe welche die Feinmotorik betrifft und habe einen Haltungsschaden. Dies alles teilte ich der Zeitarbeitsfirma beim Vorstellungsgespräch am letzten Mittwoch mit.

Nun ist meine Frage. Darf mir die Zeitarbeitsfirma einfach so kündigen? Ich meine die wussten doch um meine körperliche Behinderung und hätten mich eigentlich nie zu so einer Arbeit einteilen dürfen. Die schmalen Rundstangen und Flachstangen waren kein Problem aber mit den dicken Stangen dieser beiden Metallformen hatte ich Schwierigkeiten.

Welche Rechte habe ich? Die Auftragslage meines Schreibbüros bessert sich aber immerhin ein wenig und werde weiter nach einem Zusatzjob suchen, jetzt wo ich leider gekündigt wurde.

...zur Frage

Aushilfe Netto, Arbeitsgehalt 1 Monat später?

Hallo Leute,

(Noch kein Vertrag unterschrieben)

Sorry für mein Deustch, zwar wollte ich bei Netto als Aushilfe arbeiten und würde dann dort eingeladen. Sie haben mir ein bisschen erklärt wo die Sachen sind etc. Danach haben die mir das mit den Gehalt erklärt, wenn ich beispielsweise July arbeite dann kriege ich den Gehalt nicht ende July sondern Ende August usw. Hat sich ganz komisch angehört irgendwie und ich wollte euch eigentlich fragen ob es manchmal so ist oder wollen die mich jetzt ...?

Danke im Voraus

...zur Frage

Website für die Vermittlung von ''einmalige Jobs''?

Ich bin auf der Suche nach einer Website, die Stellenangebote für einmalige Jobs wie zB. Inventur in einem Geschäft usw. anzeigt. Leider habe ich bei einfacher Google-Suche nichts in der Art gefunden. Kennt jemand so eine Seite? Ich möchte mir vor meinem Urlaub in 5 Wochen noch ein bisschen Geld dazuverdienen. Einen Nebenjob auf 450€ Basis habe ich bereits, aber da ich Studentin bin ist es kein Problem steuerfrei über dieses Gehalt zu kommen. Habt ihr Ideen wodurch man noch kurzfristig und einmalig an ein bisschen Geld kommen könnte? (Habe mir einen Betrag von 50-70€ vorgestellt.) Blutspenden fällt leider Weg, da ich das im Moment nicht machen darf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?