Ausbildung bei Lidl Erfahrungen?

1 Antwort

Ich habe bei Lidl meine Ausbildung gemacht. Der Anfang ging wirklich total schnell. Ich habe eine online Bewerbung abgeschickt und nach 3 Tagen habe ich schon eine Antwort bekommen, in der ich einen Einstellungstest machen musste. Der war eigentlich ganz einfach. Ein paar Fragen zu sich, deutsch und etwas Mathe. Am selben Tag bekam ich schon einen Anruf, dass ich den Test bestanden habe und es wurde gleich ein Vorstellungsgespräch vereinbart. Bei diesem Gespräch waren wir zu 4. An Anfang mussten wir uns selber vorstellen und warum Lidl, Fähigkeiten etc. sagen. Danach wurden uns ein paar Fragen gestellt, in der eine Situation beschrieben wurde und wie wir drauf reagieren. Wie zum Beispiel ob wir Überstunden machen würden oder wenn ein Kunde auf Toilette musste. So nach dem Gespräch dauerte es wieder nur kurze Tage und ich wurde zu einem Vorstellungsgespräch in die Filiale eingeladen, in der ich meine Ausbildung anfangen konnte. Dort haben wir eigentlich nur über allgemeine Sachen geredet wie der Ablauf der Ausbildung ist etc. So und jetzt zur Ausbildung. Es kommt natürlich immer darauf an, welche Filiale man ist. Ich hatte da leider etwas Pech mit den Mitarbeitern. War der Chef einmal nicht da, haben manche so getan als wären sie etwas besseres und die Nase war ganz weit oben. Nach einer Woche wurde ich schon angeschnauzt von einer Mitarbeiterin dass ich schneller sein soll da wir keine Zeit haben. Ich musste natürlich noch suchen wo die ganzen Sachen sind (Ware verräumen). Ich wurde dumm angeschaut wenn ich mal die zweite Kasse gebraucht habe und man sagte mir ich soll es alleine machen. Natürlich hab ich dann ärger vom Chef bekommen da die Schlange an der Kasse schon etwas länger war, aber ich mich nicht wirklich getraut hab die zweite Kasse zu holen. Ich stand sehr unter Druck und bin jeden Tag mit einem komischen Gefühl von Nervosität in die Arbeit gegangen. Es gab natürlich auch Tage an dem die Arbeit total Spaß gemacht hat. Vorallem wenn man mit mehreren Kollegen zusammen ist und Kunden betreuen kann. Man muss viel für die Ausbildung tun. Einen 6-7 Seiten Bericht schreiben (alle 3 Monate) über eine Tätigkeit die man macht. Obst analysieren, berichtsheft schreiben und nebenbei noch für die Schule lernen. Manchmal gar nicht so einfach. Über das Gehalt kann man wirklich nichts schlechtes sagen. Ich habe damals 850 € im 1. Lehrjahr bekommen. Und es wird noch jede einzelne Minute Überstunden gezahlt, wo man eigentlich jeden Tag hat. Tut mir leid, etwas zu viel Text :) Liebe Grüße

Danke! Deine Antwort hat mir wirklich weiter geholfen!(:

0

Gerne :)

0

Was möchtest Du wissen?