Hilfe! Ausbildung bei LIDL oder KiK?!

3 Antworten

... sagen Leute, die wahrscheinlich keinerlei Ahnung haben (auf die Antwort unter mir bezogen). Klar kann man sich hocharbeiten! Fast besser als anders wo. Verkäufer ist quasi die Vorstufe von Handelsfachwirt. Wenn du noch keine Erfahrung in dem Bereich hast, würde ich dir raten erstmal eine Verkäuferausbildung zu machen, da du sonst auch den ganzen schulischen Stoff gar nicht drauf hast. Ist gar nicht so einfach alles. Wo du letzendlich lieber arbeiten willst musst du wissen, ich kann nur sagen dass Lidl sehr viel von dir verlangen wird (körperlich sowie auch Noten). Aber dass man sich nicht hocharbeiten kannst ist absoluter Quatsch! Lidl müsste eigentlich auch nach der Verkäuferausbildung und wenn du "gut genug" warst dir das dritte Lehrjahr geben, als Kauffrau im Einzelhandel, also hänsgt einfach ein Jahr dran. Danach kannste schon wunderbar als stellvertretende Filialleitung dort arbeiten und da verdinenste echt gut! Wie es bei Kik ist kann ich dir nicht sagen, auf alle Fälle verdienst du bei Lidl einiges mehr. Wenn du aber weißt du kannst körperlich nicht viel leisten, lass es besser. Viel Glück.

Du solltest bei bei Kik anfangen, da ich habe Zweifel, das man sich als Verkäufer hocharbeiten kann. Ausserdem lernst du bei der Verkäuferausbildung nichts (ausser Lebensmittel über den Scanner zu ziehen).

Also ich habe mich auch bei Kik beworben. Ich denke das es dort gar nicht mehr so schlecht ist, wie viele sagen. Ich werde voraussichtlich auch dort anfangen. Als Handelsfachwirtin bist du auf jeden Fall besser gestellt. Der Abschluss ist ähnlich wie der Bachelor, bzw. wie ein Meisterbrief. Und wenn du nach den 3 Jahren nicht bei Kik bleiben willst kannst du ja immernoch wo anders hin.

Was möchtest Du wissen?