Aufgabe zu Normalverteilung, hilfe!?

2 Antworten

Hallo Peter,

Aufgabenstellung a kriegst du ja hin. Ist ja nichts anderes wie bisher.

Zu b) Was passiert mit einer Verteilung wenn man sigma vergrößert? Staucht sich die Verteilung dann um mu (die wkeit nimmt zu) oder wird die Verteilung um mu flacher? Du kannst zur Probe einfach ein kleineres mu und größeres verwenden, zum Beispiel 5 und 15.

Zu c) hier hilft eine Skizze. Bekanntlich hat die Glockenkurve bei mu einen hochpunkt. Was passiert nun wenn du das Intervall bestehen lässt, aber die Glockenkurve verschiebst? Auch hier kannst du das Ergebnis mit zwei verschiedenen mu-Werten überprüfen.

LG Mokinid 

Danke erstmal, also muss man einfach nur die Wahrscheinlichkeit nochmal ausrechnen für größeres bzw kleineres sigma? Also es wäre ja so, dass bei größerem sigma die Wahrscheinlichkeit kleiner wird. Muss man das noch irgendwie anders interpretieren, woran das liegt oder so?

Und man bei b) ist es ja so, dass Mu bei zb. +/- 5 die gleiche Wahrscheinlichkeit anzeigt, nämlich 0,309. Jedoch weiß ich auch nicht, wie man das weiter interpretieren kann? 

0

Mit Tabelle? Untere Grenze µ + 6/10 Sigma, obere µ +14/10 sigma.

Danke erstmal, also muss man einfach nur die Wahrscheinlichkeit nochmal ausrechnen für größeres bzw kleineres sigma? Also es wäre ja so, dass bei größerem sigma die Wahrscheinlichkeit kleiner wird. Muss man das noch irgendwie anders interpretieren, woran das liegt oder so?
Und man bei b) ist es ja so, dass Mu bei zb. +/- 5 die gleiche Wahrscheinlichkeit anzeigt, nämlich 0,309. Jedoch weiß ich auch nicht, wie man das weiter interpretieren kann?

0

Woher kommt der 1 Euro?

Also, ich leihe mir von Mutter und Vater jeweils 25 Euro. Habe also 50 und kaufe mir etwas für 45. Habe dann noch 5 Euro übrig und leihe einem Kumpel 3 Euro und die zwei Euro Teile ich an meine Eltern auf. Macht noch 24 für die Mutter und 24 für den vater also 48 Euro. Dann kriege ich noch die 3 Euro vom Kumpel wieder, macht 51. Woher kommt der eine euro? Bitte ganz einfach und verständlich erklären :D

...zur Frage

Zahlenrätsel Grundschule Einer/Zehner?

Hallo!
Der Sohn von meiner Tanze hat eine Aufgabe bekommen. Wir kommen leider nicht zum Ergebnis. Heutzutage werden wohl Kinder so gelehrt. Zu meiner Zeit war sowas nicht Alltag.
Danke für eure Hilfe/Tips!

...zur Frage

Wer kann mir sagen, wie ich bei folgender Aufgabe an die Standardabweichung gelange?

Die Gesamtdauer X eines Projektes wird als Normalverteilt mit dem Parameter 􏰯 mü (Erwartungswert) = 10 (Wochen) angenommen. Ferner wird für die Wahrscheinlichkeit P (8 >􏰳 X <􏰳 12) der Wert 0,8 geschätzt. Man bestimme den Parameter 􏰰Sigma (Standardabweichung).

Ich kann prinzipiell mit der Normalverteilung rechnen, aber brauche dafür ja das Sigma und Mü also den Erwartungswert und die Standardabweichung. Wie gelange ich nun an die Standardabweichung?

...zur Frage

Normalverteilung - Wie löse ich diese Aufgabe?

Aus statistischen Erhebungen ist es bekannt, dass Spaghetti-Längen normalverteilt sind mit einem Erwartungswert von 0,4 m und einer Standardabweichung von 2 cm .

a) Wie wahrscheinlich ist es, eine Spaghetti-Nudel vorzufinden, deren Länge 37,5 cm oder mehr beträgt?

b) Wie lang darf eine zufällig vorzufindende Spaghetti-Nudel höchstens sein, damit die Wahrscheinlichkeit diese vorzufinden ca. 7 % beträgt ?

...zur Frage

Mit welcher Wahrscheinlichkeit weicht ein Messwert um eine Standardabweichung ab?

68,27 % aller Messwerte haben eine Abweichung von höchstens σ vom Mittelwert. Und dies kann man auch für 2σ usw. berechnen, Ich habe es schon versucht über nummerisches integrieren der Verteilungsfunktion, aaber bin irgendwie nicht weiter gekommen. Über Google, Wikipedia etc. finde ich immer nur die Angaben mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Messwert bei Normalverteilung z.B. ein oder zwei Standardabweichungen in diesem Intervall liegt, aber ich kann nirgends den Rechenweg finden.

...zur Frage

Wie berechne ich die Wahrscheinlichkeit das 7 zufällige Meerschweinchen unter 7.400g wiegen?

Die Aufgabe: Das Gewicht von Meerschweinchen sei normalverteilt mit einem Mittelwert von 1017 g und einer Standardabweichung von 89 g. a) 7 beliebig ausgewählte Meerschweinchen sollen mit einem kleinen Heißluftballon fliegen. Der Heißluftballon hat eine für 7,400 kg ausreichende Auftriebskraft. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die 7 Meerschweinchen für den Flug insgesamt zu schwer sind und trotz Vorfreude am Boden bleiben?

Also wenn ich die Traglast von 7.400g durch 7 Teile und dann die Wahrscheinlichkeit berechne mit der die 7 Meerschweinchen unter 1057g wiegen, beziehe ich ja nicht ein das ich auch sehr leise bzw. sehr schwere dabei haben kann. Also muss ich doch eine neue Normalverteilung um den Mittelpunkt erstellen. Bitte sehr ausführlich erklären :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?