Auf welche Schule das Kind schicken?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hamburghorn, die Entscheidung, welche Grundschule für mein Kind wird in HH ja zusätzlich erschwert durch diese völlig unprofessionell durchgepeitschte Schulreform. Es wird Grundschulen geben, die eigenverantwortlich zu 6-jährigen Primarschulen ausgebaut werden, andere werden für die Jahrgänge 4-6 mit "benachbarten" Gymnasien kooperieren, was zur Folge hat, dass auch die Schüler ab Klasse 4 zwischen unterschiedlichen Schulstandorten wandern müssen. Meine Tochter geht in die 4. Klasse einer katholischen Grundschule im Hamburger Norden und wir haben die Entscheidung nie bereut. Und selbverständlich kann sie am Ende der 4. Klassse (für Euch dann am Ende der 6. Klasse, falls die Schulreform nicht doch noch erneut reformiert wird) auch wieder auf eine staatliche Schule wechseln (die Aussage einmal Privatschule-immer Privatschule stimmt so nicht!). Chaut Euch die infrage kommenden Schulen an, fragt nach, wie die Umsetzung der Primaschule durchgeführt wird und entscheidet dann. Wenn Du magst, kannst Du mich ja mal privat kontaktieren. Alles Gute, schöne Weihnachten und nicht zu viel Stress am Flughafen!

Hallo Hamburghorn, meine Tochter hatte das Glück auf eine gute staatliche Grundschule zu gehen, trotz hohem Ausländeranteil. Meine Freundin hatte da nciht so viel Glück und traf auf viele frustierte Lehrer mit wenig oder keiner Motivation. Ihre zwei Töchter wechselten nach der 2. Klasse die Schule und gingen dann , obwohl evangelich auf eine katholische Schule. Am Anfang hatten sie Schwierigkeiten, da sie mit dem Unterrichtsstoff weit hinterher waren, aber nach ein paar Monaten haben sie aufgeholt und keiner hat die Entscheidung für diese Schule je bereut!! Beide sind jetzt auf dem Gymnasium ( ein katholisches und ein staatliches)und werden in zwei Jahren ihr Abitur machen. Keine von beiden hat schulische Probleme.

0
@datBienschen

Danke für die Antwort, die hat mir sehr geholfen. Was zahlst du im Monat für die Schule? Sind die Lehrer dort Sympatisch, oder doch extrem Streng? Ist es eine Ganztagsschule? Ich wünsche dir ebenfalls schöne Feiertage.

0

private schulen kosten auch geld.... oft sogar sehr viel....

man sollte sich vorher ueberlegen, ob man das ueber einen langen zeitraum bewaeltigen kann...

Privatschulen wie auch Internate sind das Privileg begüteter Eltern! Da bekommt man halt etwas fürs Geld und die Kinder sind unter Ihresgleichen und vor dem "normalen" Schülervolk und gefrusteten Lehrern beschützt!

Internate sind dann doch zu teuer, ich möchte eig. nicht mehr als 300€ pro Monat ausgeben, maximal 400e€...

0
@Hamburghorn

Für 400 Euro bleibt dann wohl nur die Multikultischule, die mit etwas Glück auch nicht schlecht sein muß!

0
@kassi1

Mit 400€ komme ich eig. gut klar hier in Hamburg, bisher habe ich noch keine Schule hier in Hamburg über 300€ gefunden.... Und Waldorf ist absolutes no go xD

0
@firstguardian

Können von mir ja auch da sein, nur die Deutschen sollen halt in der Mehrheit sein....

0

Eine Kollegin äußert letztens Folgendes: Wenn die Kids klein sind, verdient Papa gut, Mama ist nur für die Kinder da und dann muss eine ganz besondere Schule für das ganz besondere Kind her. Wenn die Kinder sich dann nicht so entwickeln, wie gedacht und gewünscht, die Frau auch wieder ein eigenes Leben hat, rennt "der Alte" weg und die tolle Schule ist nicht mehr bezahlbar. Ergebnis: Mutter traurig und frustriert, Vater weg, Kind nach Familien-, Wohnort- und Schulwechsel völlig desorientiert und verhaltensauffällig: Alltag an staatlichen Schulen. Ich bin sicher, bei dir ist das alles ganz anders.... Sollte es in deiner Wohngegend nur Kinder mit Migrationshintergrund geben, musst du darüber nachdenken. Eine Schule in einem benachbarten Wohnvirtel, die vom Kind selbstständig zu erreichen ist oder ein Umzug- was kommt infrage für dich? Wenn du die Privatschule willst, dann richte ein zweckgebundenes Konto ein, auf dem du das Schulgeld bis einschließlich 10. Klasse platzierst und das für nichts anderes ausgegeben werden kann. Wenn du das nicht "mal eben rumliegen" hast, sorge dafür, dass dein Kind unter normalen Umständen groß wird.

Welche Erfahrungen sprechen denn aus deiner Antwort? Hast du Probleme mit mit deinem Mann, deinen Kindern oder mit Bekannten die sich eventuell mehr Leisten können als du selbst? Aus dir spricht der reine Frust, den solltest du woanders abbauen als hier!!

0

Naja, mein Kind soll jetzt nicht schon alleine mit dem Bus fahren, und da ich hier ein Haus gekauft habe und gerade erst einen Wintergarten angebaut habe, kommt ein Umzug für mich nicht in frage. Und als Fluglotse verdiene ich sehr gut, so das das Schulgeld gesichert ist.

0

In Hamburg Wichernschule.

Da ist ja demnächst ein Tag der offenen Tür, wollte ich mir da so wie so mal angucken. Hast du gute Erfahrungen?

0

Was möchtest Du wissen?