auf welche giftigen und grausligen Tiere "trift man in Kroatien"....?

 - (Kroatien, Giftige Tiere, Urlaub mit Kindern)  - (Kroatien, Giftige Tiere, Urlaub mit Kindern)

4 Antworten

Also, wenn Dein Mann mit Deinen Kindern nicht gerade kreuz und quer durch's Unterholz streicht, werden sie kaum auf irgendwelche Schlangen, weder giftig noch ungiftig treffen und in der Regel sind diese Tiere auch sehr scheu. Die Insekten, wie Spinnenläufer, Gottesanbeterin, kleine schwarze Skorpione tun den Menschen auch nichts, wenn Deine Lieben nicht gerade damit spielen möchten. Unbedingt empfehlen würde ich allen, dass ihr Euch diese Gummischwimmschuhe besorgt, schon mal zur Schonung der Füsse, wenn es Kiesstrand ist, oder falls es die berüchtigten giftigen Petermännchen (Fische) dort gibt. Das erfahrt ihr auf dem Campingplatz. Schöne Ferien an alle!!!

doch-Dieser Mann geht durch ALLES...auch mit den Kindern,welche sich meist schon vor solchen Aktionen schütteln vor Grausen....dann ist es aber meist der Pa welcher schreiend und fuchtelnd irgendwelche "Krabbler" abwehrt....und dann erstarrt stehen bleibt mit dem Schreiiiiii:"mach ES wech......Mutter!!!!"

0

Ich traf in meinem ganzem Leben (25) gar keine , niemand soll grade auf ein Seeigel stehen , das schmerzt , und soll nicht in entfernte Wildnis pi-pi machen , auch nicht neben Strasen , es konte Schlange trefen , die beise fast nie , wir Einheimlischen schlepen volle Tsche Steinschen und werfen es vor uns , so renne die Bese weg.

Herzlichen Dank für diesen einheimischen Tip.Sicherlich treten nur Touristen auf viele dieser Tiere,weil sich viele der Urlauber soooo bewegen wie zu Hause ,und garnicht wissen,auf was für andere Spezies sie treffen/trampeln könnten.Ich habe in Bulgarien miterlebt wie ein Enbländer auf/in ein Skorpionnest trat-mitten in einem Dorf,und obwohl die einheimischen Kinder laut schreiend warnten.

0

In Kroatien soll es noch ein paar Bären geben - allerdings nicht auf dem Campingplatz, sondern im tiefsten Wald an der Grenze zu Slowenien.

Wir hatten zwei Skorpione im Zelt - allerdings keine besonders giftigen. Ihr Stich soll weniger spektakulär als der Stick einer Wespe sein.

Also: Keine Bedenken, sie werden einen tollen Urlaub haben. :-)

Bären-freilebende=wundervoll!Spinnen-Skorpione und andre Krabbler werden von mir immer lebend eingefangen und in die Natur retourniert...während meine Restfamilie in Schreckstarre fällt..besonders Männe und Sohn kreischen wie Basstölpel.Drum meine Bedenken vor solchen "Begegnungen" sans Ma....

0

Was möchtest Du wissen?