Asperger-Syndrom, woran erkenne ich das in einer partnerschaft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Klingt wirklich sehr nach Autismus, wenn er wirklich so hochintelligent sein sollte. Hat er eine gewissen Inselbegabung, ist er wirklich außergewöhnlich in einem Gebiet? Ich habe einen Freund der Autist ist und er hat wirklich große Schwierigkeiten mit Menschen umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonidea
01.10.2011, 21:36

danke für deine antwort! naja, er beschäftigt sich sehr mit technischen dingen, er liest sich da wirklich extrem ein und merkt sich alles.. was jetzt nicht wirklich verdächtig ist -:))

0

Mein Großvater hat AS und die Grenzen sind fließend, wie du bestimmt schon weißt. Männer legen ja generell ein leicht autistisches Verhalten an den Tag (hat unseren Ahnen vermutlich bei der Konzentration auf die Beute geholfen). Vieles was du beschreibst, werden daher viele Leserinnen auch bei ihrem Mann beobachten, ohne dass er diese leichtere Form von Autismus hat. Da kommt's sehr auf die Ausprägung und das Zusammenspiel der Faktoren an. Und die deuten bei dir schon in die Richtung AS. Typisch wäre noch: Er kann "stundenlang" über sein Steckenpferd erzählen und scheint überhaupt keine Rücksicht darauf zu nehmen, ob er sein Gegenüber langweilt oder überfordert. Die genötigten Zuhörer wissen dann oft auch nicht, wie sie mit Anstand dieser einseitigen Gesprächssituation entfliehen sollen. Generell kann er Mimik kaum oder nur schwer deuten, also wenn du z.B. traurig oder gereizt bist, wird er es meist nicht "an deinen Augen" ablesen können. Dafür ist er extrem loyal und wird dich auch kaum je belügen - Komplimente fallen da leider auch darunter.

Ich habe dieses Buch sehr gut gefunden, weil es nicht, wie die meisten anderen, auf Kinder mit AS fixiert ist, sondern auch erwachsenen Aspergern und ihren Partnern oder Verwandten beim Verständnis hilft: "Ein ganzes Leben mit dem Asperger-Syndrom: Alle Fragen alle Antworten" (Trias-Verlag).

Und hier ein sehr lesenswerter Bericht einer Frau aus ihrem Leben mit einem Aspie: http://www.heise.de/tp/artikel/34/34661/1.html

Dass ihr unbedingt einen Experten konsultieren solltet ist wohl ohnehin klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin selber mit einem Asperger verheiratet. Deine Beschreibung passt sehr gut, das könnte mein Mann sein. Mein Mann hat keine Diagnose, aber wir sind uns beide sehr sicher, dass er Asperger hat. Ich finde es sehr wichtig, dass beide Seiten das akzeptieren, nur dann ist Besserung möglich. Ob dein Parnter das Asperger Syndrom hat kann dir niemand einfach so bestätigen. Aber nach deinem Beschrieb spricht schon sehr vieles dafür.

Schau doch mal unter www.aspergerpartner.ch.vu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich mich frage, wie seid ihr bloss zusammen gekommen?

Ich weiß nicht ob das Asperger ist. Hast du schon mal mit seinen Eltern gesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Landlilie
01.10.2011, 21:42

Ja, war er immer so, oder ist das eine neue Erscheinung?

0

Hier bekommst Du sicher mehr und vor allem bessere Antworten: http://www.asperger-forum.de/

Aus eigener Erfahrung kenne ich Asperger nicht.

Alles Gute für Euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonidea
01.10.2011, 21:44

danke, ich werde mich mal durchs internet stöbern

0

Hast Du Dich mal in einem Autistenforum angemeldet und erkundigt? Dort kann Dir bestimmt geholfen werden.

http://autismus.ra.unen.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonidea
01.10.2011, 21:43

danke schön! ich schaue mir das an!

0

Was möchtest Du wissen?