Armee in Chile wie die Wehrmacht?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das die Paradeuniformen von Teilen des chilenischen Heeres an die deutschen Uniformen erinnern und auch die Exerziervorschriften denen der alten deutschen Armeen gleichen hat was damit zu tun das es dort mal einen Generalinspektor deutscher Abstammung gegeben hat.

Suche mal unter Emilio Körner. https://de.wikipedia.org/wiki/Emilio\_K%C3%B6rner

Gerade nach dem Salpeterkrieg als die Armee Chiles neu organisiert wurde hatte er einen großen Einfluss. Auch sendete er Ausbildungsoffiziere nach Deutschland zur Ausbildung.

Man spricht davon das es zu einer Preussifizierung (prusianización) der chilenischen Armee gekommen ist. Das hatte aber noch ein paar andere Gründe. Daher auch der später eingeführte Helm M 35 der heute noch zur "grauen" Paradeuniform getragen wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Streitkr%C3%A4fte\_Chiles#Traditionen

Und was die tun hat mit Parodieren nicht zu tun. https://de.wikipedia.org/wiki/Parodie Obwohl es sicher Leute gibt die das denken. Was du gesehen hast sind ganz normale Paraden.

Das wirst du in Deutschland leider nicht sehen, seit der Auflösung der NVA hat es meines Wissens nach in Deutschland keine Parade mehr gegeben die den Namen verdient. 

Die letzten Deutschen bei einer Parade teilgenommen haben war das Jägerbattalion 291 am 14. Juli 2012 bei der Militärparade zum französischen Nationalfeiertag in Paris.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?