Arm schläft ein von Tasche?

2 Antworten

Lieber Fragesteller,

es ist quasi unmöglich Deine Frage adäquat zu beantworten, da Du zu wenige Informationen über Dich selbst gibst!!!

Wärst Du z.B. ein komplett durchtrainierter 30-jähriger Mann könnte man sagen, Dein Problem müsste abgeklärt werden. Wärst Du aber ein 14-jähriger Bursche, der keinen/oder kaum Sport treibt, könnte man ganz schnell auf eine Überlastungsstörung schliessen!

Da Du die Tasche aber selbst als relativ schwer beschreibst, nehme ich mal an, dass Du ein eher schmächtiger Typ bist, richtig?

Daher kann ich Dir primär nur das anraten, was auch schon mein Vorredner schrieb; EINEN RUCKSACK!

Ferner ist aber auch ganz wichtig, das Du Dir folgendes einprägst; "Belaste Deinen Körper NIEMALS dauerhaft ungleichmässig, denn Du bekommst dafür die Quittung. Vielleicht noch nicht in 10 oder gar 20 Jahren, aber irgendwann danach. Und wenn sie kommt, sind das Schmerzen, die Dir noch nicht einmal ein Zahnarzt bei einer Wurzelbehandlung (ohne Narkose) zufügen kann! ^^

Kein Witz!

Und was dabei auch noch schlimm ist; "Du kannst Dich nicht mehr bewegen, ...im Gegenteil...Du kannst nicht liegen, nicht sitzen, nicht stehen...alles ist Dir recht, so lange Du diesen Schmerz nicht erleiden musst!" Doch egal wie Du Dich auch bewegst, es hilft nicht, und Du wünscht Dir, ohnmächtig zu werden, damit nur dieser böse Schmerz aufhört...

Bevor es bei Dir so weit kommt; ...Suche einen GUTEN Orthopäden auf, und lasse Dich dort vernünftig beraten, ok? ;)

Alles Gute und mfG

Ja, davon kann das kommen. Außerdem belastest du deine Wirbelsäule und deine Muskulatur einseitig. Das kann auf Dauer zu Schäden führen.

Besser wäre es, wenn du einen Rucksack tragen würdest. Dann wird die Last gleichmäßig verteilt.

Was möchtest Du wissen?