Arbeitszeugniss beurteilen

4 Antworten

Das Verantwortungsbewusstsein und die Zuverlässigkeit liessen sich noch steigern, aber negativ ist an diesen Sätzen sicher nichts. Hört sich eigentlich alles ganz gut an =)

"Hört sich eigentlich alles ganz gut an =)"

Stimmt, so sollen, nein MÜSSEN Arbeitszeugnisse immer klingen. Sie dürfen keineswegs negativ formuliert sein. Deshalb muss man auf spezielle Signalworte achten. Das Zeugnis ist halt nicht überragend, aber auch nicht schlecht.

0

"können wir hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit bestätigen."

Wenn sie das können, dann sollen sie das auch tun und nicht nur schreiben, dass sie es könn(t)en.

"An Ihrer Ehrlichkeit bestand zu keiner Zeit Zweifel."

Ehrlichkeit ist im Beruf eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Wenn sie extra erwähnt wird, ist das eventuell bedenklich. Es kann zumindest heißen, das "sonst nicht viel Erwähnenswertes zu berichten wäre". Außerdem ist es unschön und verdächtig, wenn eine negative Formulierung verwendet wird ("bestand zu keiner Zeit Zweifel").

Um ein Zeugnis einzuschätzen, muss man auf gewisse Formulierungen achten. Bei Formulierungen, die das Ausmaß betreffen, muss immer ein Adjektiv sein das den bewerteten Teil aufwertet, damit es eine 3 oder besser ist. Bei z. B. "zu unserer vollen Zufriedenheit" handelt es sich um eine 3 (2 wäre "zu unserer vollsten Zufriedenheit" und 1 "stets zu unserer vollsten Zufriedenheit"). Hinweise, die ansich selbstverständlich sind (z. B. Zuverlässigkeit oder Pünktlichkeit) deutet meist darauf hin, dass nichts besonders erwähnenswertes vorhanden ist (quasi als Rumschwafelei). Daher ist dies eher negativ anzusehen. Die Initiative sei bei dir zwar vorhanden, aber ist noch verbesserungswürdig (da hier keinerlei Steigerung vorhanden ist), die Einsatzbereitschaft ist zwar überdurchschnittlich, aber nicht gut (also eine 3).

Also insgesamt, wie du das hier schreibst, ist dein Zeugnis insgesamt eine glatte 3.

Bitte mein Arbeitzeugnis bewerten?

Frau А war eine hervorragend engagierte Mitarbeiterin, die ihre Aufgaben jeder- zeit mit voller Einsatzbereitschaft erfolgreich erledigte. Sie agierte in allen Situa- tionen außerordentlich verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft. lhre Arbeitsweise war stets geprägt von großem Pflichtbewusstsein und sehr hoher Zuverlässigkeit. Frau А zeigte stets Eigeninitiative, Fleiß und Eifer. Sie fand sich in neuen Situationen stets gut zurecht und verfügt über große Berufserfahrung. Frau А beherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend und tlberdurchschnittlich. lhre Aufgaben erledigte sie selbstständig mit großer Sorgfalt und Genauigkeit.Die vereinbarten Ziele hat sie immer erreicht, oft auch tibertroffen. Hervozuheben sind ihre schnelle Auffassungsgabe, ihre selbständige Arbeitsweise und ihre hohe Einsatzbereitschaft. lhre Aufgaben hat sie stets zu unserer vollen Zufriedenheit erftrllt. Sie war ftlr uns eine wertvolle Mitarbeiterin. Wegen ihres stets freundlichen und ausgeglichenen Wesens wurde Frau А allseits sehr geschätzt, wobei sie jedezeit aktiv die gute Zusammenarbeit und leistungsgerechte Teamatmosphäre förderte. Auch den Kunden ilbezeugte sie stets durch ihre außerordentliche Kooperation und ilbertraf unsere hohen Erwartungen. Das Verhalten von Frau А war immer vorbildlich. Das Arbeitsverhältnis von Frau А endet mit dem heutigen Tag aus betriebsbedingten Gründen. Gleichwohl bedauern wir ihren Weggang sehr, danken Frau А filr ihre stets guten Leistungen und wünschen ihr für ihre Zukunft beruflich wie persönlich alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Klingt für mich sehr gut, aber es kann immer ein Hase im Pfeffer liegen...

...zur Frage

Arbeitszeugnis Code richtig Deuten?

Ich würder gerne Wissen, wie das mit den Geheimen Codes im Arbeitszeugniss aussieht. Ich war nur zwei Monate in meinem letzten Betrieb, weil ich kurzfristig ein besseres Angebot bekommen habe. Auf jeden fall habe ich jetzt mein Arbeitszeugniss erhalten, Frage 1: Darf man dan Zeitraum a) größer Schreiben und b) auch noch fett markern so das er das ganze Zeugniss übertrumpft? auch wenn es, oder grade weil es nur ein so kurzer Zeitraum war?

Frage 2: Darf man in die Aufgaben Aufzählung auch dinge Schreiben die so nie waren? z.B. steht bei mir : "Einhaltung der Standards und Rezepturen" (Arbeite als Köchin) auf jeden Fall musste ich mich nicht wirklich daran halten weil es kaum welche gab und immer gesagt wurde "Mach du mal"

Frage 3:Hiermit zu meinem Zeugnis

Frau Muster identifizierte sich gut mit ihrer Aufgabe und unserem Produkt und zeigte eine gute Einsatzbereitschaft auch über die Übliche Arbeitszeit hinaus. Ihre Fachkenntnisse wendete Frau Muster fortwährend mit großem Erfolg in ihrem Arbeitsgebiet an.

Wir haben Frau Muster stets als hilfsbereite und engagierte Mitarbeiterin kennengelernt, die den Erwartungen in jeder Hinsicht entsprochen hat. Ihr Verhalten gegenüber Gästen, Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets einwandfrei. Der Ordnung halber erwähnen wir, das sie stets ehrlich, pünktlich und loyal war. ( Finde grade der Satz hat einen unangenehmen Beigeschmack, oder täusch ich mich?)

Frau Muster verlässt unser Haus zum 31.Januar 2012 auf eigenen Wunsch. Wir danken ihr für ihre guten Leistungen. Für ihren weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Frau Muster alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

Bitte bitte helft mir, es ist für mich wirklich sehr wichtig, weil mein Partner und ich bald ins Ausland möchten. Vielen lieben dank im vorraus für eure Mühen und antworten. lg

...zur Frage

Schlussformel im Arbeitszeugnis Dank aber kein Bedauern, wie verstehe ich diese Beurteilung?

In meinem Arbeitszeugniss steht im letzten Satz: Wir danken für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen Frau Xx auf Ihren weitern Berufs und Lebensweg alles Gute.

Ich weiß man hat keinen Ansruch auf diesen Schlusssatz. Allerdings frage ich mich ob das, da kein Bedauern ausgedrückt wird, negativ ausgelegt wird? Sozusagen wir lassen sie gerne ziehen.

ich habe das Arbeitsverhältnis gekündigt und zu mir wurde persönlich gesagt, das sie das sehr schade finden und ich auch jederzeit wieder kommen kann.

Ich komme mir aber auch blöd vor da anzurufen und zu sagen eh da steht kein Bedauern🙈 Deshalb interessiert mich das ob es sich dadurch abwertet.

...zur Frage

Alten Arbeitgeber an Arbeitszeugniss erinnern

hallo ihr, brauch mal etwas Hilfe... Ich bin von meinem alten Arbeitgeber gekündigt worden, fristgerecht zum ende des Erziehungsurlaubs, letztes Jahr. Hab alles außer Arbeitszeugniss bekommen. Nun geht mein kleiner in bald Kindergarten und ich möchte mich bewerben. Aber mir fehlt immer noch das arbeitszeugniss. Und möchte Frau Dr. (Ärztin) darauf aufmerksamm machen das es mir doch zusteht. Ist doch so, oder?? Aber wie Formuliere ich das, bin mir unsicher, und gibt man dann auch eine Frist, in der ich das Zeugniss haben möchte. Kann mir jemand helfen??

...zur Frage

Wie wird dieses Arbeitszeugnis bewertet?

Hallo, wie bewerten Sie dieses Arbeitszeugnis:

.

.

. (übliche Stellenbeschreiburg usw.)

Frau Müller besitzt ein sehr fundiertes Fachwissen. Auch bei größeren Anforderungen erbrachte Sie eine konstant exzellente Leistung und arbeitete zügig und effektiv. Sie kümmerte sich stets tatkräftig um die Erledigung Ihrer Aufgaben, die Sie immer kostenbewusst zu Ende brachte.Frau Müller zeigte herausragende Initiative und hohe Einsatzbereitschaft für Ihren Bereich, dabei ging Sie voll und ganz in Ihrer Arbeit auf.

Durch große Sorgfalt erzielte sie vorbildliche Qualität unter Einhaltung aller Termine. Sie hatte viele konkret umsetzbare Ideen und wirkte an Neuerungen schöpferisch mit. Die ihr übertragenen Arbeiten erfüllte sie stets zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Sie war gegenüber allen Vorgesetzten, Kollegen und Geschäftspartnern ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und aufgeschlossen. Ihr Verhalten war immer einwandfrei.

Wir haben Frau Müller als erstklassige Mitarbeiterin schätzen gelernt, die sich in vorbildlicher Weise dem Unternehmen verpflichtet fühlte.

Das Arbeitsverhätltnis endet auf Wunsch von Frau Müller zum 10. Dezember 2009. Wir bedauern ihr Ausscheiden und danken ihr bei dieser Gelegenheit nochmals für die engagierte und sehr gute Mitarbeit und wünschen ihr auf ihrem weiteren Berufs- und Lebensweg alles gute und weiterhin viel Erfolg!

 

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?