Anwendung zu The Secret

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frag dich eines. WOZU hast du dir all das Wissen angeeignet? Worauf hast du dich vorbereitet? Wieso hast du diesen Schritt getan? Um DIR zu helfen oder um dir zu helfen, damit du die Erfahrung gefunden hast um ANDEREN helfen zu können? Es kann mit Leid verbunden sein, mit Stress aber auch Verantwortung. Doch anderen Menschen zu helfen ihr Leben zu ordnen, DASS könnte deine Aufgabe sein. Der Mensch sammelt keine Erfahrungen um sich selbst ins reine zu bringen und dann auf ewig mit der Welle des Glückes zu schwimmen. Irgendwann endet dieses Gefühl und man steht da als hätte man nichts erreicht, jedoch ist das der Anfang für etwas neues, nämlich mit anderen Menschen zu arbeiten und ihnen das zu geben, was du erlebt hast. Dabei kommt es nicht darauf an, ob du nun Reiki machst, ob du Karten legst ect. Es kommt ganz alleine darauf an ihnen die Möglichkeit zu geben ihren Schritt zu machen, so wie du deinen machen konntest. Das ist eigentlich wie ein riesen geflecht, dass auch einst bestand doch durch egoismus irgendwann auseinander fiel...

Also, wenn ich das so lese, geht es Dir genauso wie mir.

Ich habe dann ein sehr schönes Buch gefunden. Es heißt: Mein Alltagsleben mit den Stars in Sachen Lebenshilfe- Esther und Jerry Hicks und Rhonda Byrne etc.

Dieses Buch hat mir sehr sehr sehr geholfen und ich kann es Dir nur empfehlen.

Ich kenne den Lebensbuchkompass nicht, aber nachdem da nur nach den Geburtsdaten gefragt wird, dürfte es eben eine Art Horoskop sein. Das gibt es aber auch kostenlos, z. B. unter

http://www.astroschmid.ch/

Unter dem Gesetz der Anziehung verstehe ich, dass ich das zurückbekomme, was ich dem anderen gebe bzw. was ich ausstrahle. Aber erzwingen lässt sich da nichts. Wenn ich nur nett bin, weil ich mir da was erhoffe, klappt es nicht, weil die Mitmenschen das im Unterbewusstsein spüren. Ich denke, ein sehr guter Rat kommt da von Jesus: "Liebe deinen Nächsten wie (d. h. und) dich selbst!" Dieser Rat ist sicher nicht nur ein Tip, um irgendwann in den Himmel zu kommen (falls man daran glaubt), sondern er erleichtert das Leben ganz beträchtlich.

also ich muss erstmal sagen dass meine nettigkeit nicht nur vorhanden ist weil ich mir dadurch verspreche etwas zurückzubekommen:) ich bin von natur aus nett:)ich bin ja auch ein positiv eingestellter mensch, jedoch habe ich phasen an denen ich mich doch noch etwas schwer tue positiv gestimmt zu sein

0
@eileen88

Ich wollte dir garantiert nicht unterstellen, deinen Mitmenschen etwas vorzumachen. So eher negative Phasen habe ich auch, wenn mal was nicht so gut läuft, aber ich denke mir dann, dass das halt das Karma ist und ich irgendwie lernen muss, damit klarzukommen, und dass das im Endeffekt gut für mich ist, weil ich was draus lernen kann, auch wenn mir vielleicht erst später klar wird, was es ist.

0

Hallo eileen88,

nur du selbst kannst herausfinden, wie du die Gesetze am besten anwendest und dich besser fühlst. Frage dich: Wer bin ich? Geh in dich und höre auch dich.

Viele Grüße Energieengel http://www.{editiert}

Liebe/r Energieengel,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße Eva vom gutefrage.net-Support

0

ist mir schon klar, doch kann die heutige technik, die hektik, das "neue" leben es einem ziemlich schwer machen, in sich zu gehen, in sich zu hören. in einer welt aus elektrosmog, hast, eile, stress kann man sicher vieles hören, aber das feingeühl für für viele wichtige sachen wird leider häufig überlagert......

vlg engel

0

Was möchtest Du wissen?