Anime figuren als vorbild wtf!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist ok, wen auch immer zum Vorbild zu haben, wenn seine Eigenarten erstrebenswert für Dich sind. Woher wissen andere, die Dich dafür ärgern davon? Sowas steht ja nicht auf deiner Stirn geschrieben. Falls Du damit rumhausierst, solltest Du Dir angewöhnen, das zu lassen. Dein Hobby und deine Vorbilder gehen niemanden ausser Dich was an. Vielleicht allerhöchstens noch Leute, die Dich als den Menschen mögen, der Du bist. Allen anderen solltest du sowas wirklich nicht auf die Nase binden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin Genau so wie du. Nur das keiner in meiner Klasse mit mir darüber redet ;)

Meiner meinung nach sind Issei Kun und Kirito Kun die besten <3

Aber das mal beiseite. Es ist ok wenn du einen Anime/Manga Char. als Vorbild hast. Solange du nicht deine Real Life Freunde vernachlässigst etc. (Das übliche geschwafel mit dem "Du musst dir über deine Zukunft gedanken machen blablabla"" werde ich nicht nennen. xD)

Hauptsache du wirst nicht so wie Issei Kun und gaffst durch ein loch mit 3 Kumpels in die Mädchen umkleide um dann mit Bambusstöcken vermöbbelt zu werden. :D



MFG. Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrintCrystal
30.10.2016, 18:30

Wenn ich Fragen darf. Wer ist dein Vorbild? :D

0
Kommentar von leo1308
04.12.2016, 19:32

hahaha ja so wie issei zu werden hab ich auch nicht vor, obwohl er echt nice ist xD nur.. als mädchen werd ich unwahrscheinlich mit 3 anderen mädchen durch ein loch in die mädchen umkleide gucken xDD

0

Hallo, 

Es ist schön ein Vorbild zu haben. Für manche Menschen sind es auch Menschen aus Büchern oder Filmen, welche auch nicht wirklich existieren. Wir als Otakus werden eben häufig schräg angesehen. Mach dir nichts daraus und genieße deine Art zu sein. 

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leo1308
30.10.2016, 16:22

Dankee ♥

0

Ich bin der Meinung das Anime Charaktere sogar besser als Vorbild geeignet sind als die meisten realen Menschen.

Nehem wir z.B. mal Luffy aus One Piece oder auch Naruto. Die würden ihr Freunde nie im stich lassen oder aufgeben und diese Einstellung tendiert im echten Leben schon gegen 0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist das auch so ^^  Nur das ich nicht  gemobbt werde.Aber hey! Ein Vorbild  zu haben ist toll! Auch wenn man weiß das sie nicht echt sind  (Bei Animes,Bücher usw.).Wer ist denn da dein Vorbild? Also ich weiß es juckt keinen aber mein Vorbild ist Asuna (Sword Art Online).^^ *flüster* Chika von Zombie-Loan ist bæ! *flüster* 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leo1308
04.12.2016, 19:35

Hahaha mein Vorbild ist Naruto ^^ *flüster* Zen von Akagami no Shirayukihime is bae! *flüster* XD

0

Solange man nicht komplett alle seine Eigenschaften übernimmt ist es ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?