Angst vor Sparring

4 Antworten

Sprich mit Deinem Trainer. Ich habe, wenn ich einen unerfahrenen Schüler zum ersten Mal mit einem erfahrenen oder deutlcih älteren Partner sparren lasse, den unerfahrenen angreifen lassen, während der alte Hase sich nur defensiv verhalten durfte. Wenn das funktioniert hat, kamen Konter aus der Defensive und erst wenn auch hier die Angst / Nervosität  verschwunden war, habe ich offenens Sparring erlaubt. Dadurch har sich der Schwächere besser auf den Erfahrenen eingestellt, während der Erfahrene mal wieder an seiner Defensive arbeiten musste. 

Damit war beiden geholfen.

LL

Versuch deine Angst in positive Nervosität umzuwandeln. Denk einfach an die Vorteile die du hast. Du lernst mehr und mit gleichaltrigen Gegnern wärst du sicherlich unterfordert - deshalb hast du dann auch keine Angst.

Niemand wird in seinem Gym verprügelt, dass muss dir bewusst sein und das musst du dir auch immer wieder vor Augen führen.

Und wenn du das alles getan hast, dann spring einfach ins kalte Wasser, aber in jedem Fall würde ich mit meinem Trainer über meine Bedenken sprechen.

Ich hatte auch immer Angst weil ich das einzige Teenie Mädchen in der Erwachsenen Thai box Gruppe war aber die Kerle haben das sparring ganz locker gemacht und irhendwann habe ich gemerkt das es nicht schlimm war das einzige was mich dann noch verunsichert hat war meine , im Gegensatz zu denen , mangelnde Erfahrung , dadurch hab ich mehr gezuckt als alles andere aber das kommt doch mit der Erfahrung , hat sich nach 5 Jahren jetz erst Angst gezeigt ?

Ja also ich war die vorherigen 4 Jahre bei gleichaltrigen im Kinder und Jugend Training (bin ein Junge), dort hatte ich keine Angst, aber in der Zwischenzeit bin ich in die Erwachsenengruppe gekommen vor denen ich jetzt seit den 6 Monaten wo ich dort bin Angst habe.

0

Okeay , aber du sagtest die Erwachsenen machen ganz locker ? Für mich war sparring immer ein unangenehmes Thema , aber ich habe mich langsam gewöhnt weil ich gemerkt habe ich werde nicht überfordert und es wird Rücksicht genommen das ist ja auch wichtig , nicj das man nur verdroschen wird und sich nicht mehr hin traut muss ja allen Spaß machen ^^

0

Bisschen angst vor Sparring..

Hey, also ich habe nen bissl angst vor sparring im Boxen.. Ich bin für mein alter nen kolos also schwergewicht , so muss ich auch gegen andere dicke sparren ...

Soo nur ich hab irgentwie immer angst wo ich das 5 mal oder so beim boxen war musste ich das erste mal sparring gegen so einen **** der mich blamierne wollte weil er schon lange da war... er hat gleich mit voller wucht zugehauen obwohl trainer gesagt hat wir sollen locker machen ..

Hat jemand vllt nen anfänger tipp wie ich das wegbekomme bzw die schläge nicht so hart sind.. Ich bekomme immer kopfhaken links rechts das tut schon weh :D

mfg

ps: wenn ich mich mal so draußen prügle aus notwehr oder so , hab ich nicht sone angst aber sparring schon obwohl man da noch dicke handschuhe hat :D

mfg

...zur Frage

Alte verletzung vom kampfsport ist das training noch möglich?

Hei! Kurz zu mir ich bin 1.78 gross wiege 83 kg dazu 19 Jahre alt. Ich habe von 13 bis 15 boxen gemacht. Von 16- kurz vor meinem 19 geburtstag "mma" aktiv in vereinen und nebenbei im fitnessstudio aktiv gewesen. Ich habe mir im mma Training im "sparring" ein kleinen teil von meinem fuss (knochen) verletzt diagnose nach dem training mitten in der nacht in der notaufnahme damals war das der Knochen gesplittert war. Ich habe nach der Genesung wieder aktiv angefangen ich wusste nie wohin mit meinem leben ohne den Sport. Nunden. Das Problem ist wen ich auf längere strecken joggen gehe spüre ich schmerzen an der stelle wo die Verletzung war obwohl alles verheilt ist schon längst ich spüre es heute noch ich bin nicht mehr aktiv im Training dabei und widme mein leben anderen dingen (psychologische gründe) da ich anfing Blackouts zu bekommen in Veranstaltung kämpfen ich wusste nie wan Schluss war meine frage ist ob diese schmerzen im fuss irgendwann auch wieder komplett weg gehen und ob ich jemals wieder aktiver im Training mit mischen kann ich habe versucht mitzuhalten wie früher zu kämpfen doch mein Trainer sagte das ich nach 15 Minuten in einem sparring anfange mein Gewicht auf nur 1 fuss zu halten das heißt schwäche. Werde ich irgendwann wieder so aktiv kämpfen wie früher ? Ohne diese schmerzen ?

...zur Frage

Wann wieder zum Kickboxen?

Hab mir beim Sparring ne Rippe geprellt. Hat jetzt ne Woche weh getan, aber inzwischen geht es wieder. Wann kann ich wieder zum Training ohne das was bricht?

...zur Frage

Kampfsport mit 20 alleine anfangen?

Hey, ich würde Mega gerne anfangen in einen Kampfsport zu gehen, aber mehr in Richtung Karate & auf keinen Fall Boxen oder Kickboxen. Habt ihr da irgendwelche speziellen Idee? Mich würde auch interessieren, ob das mit 20 sinnvoll ist, weil ich habe nicht so Lust mit vielen kleinen Kindern zu trainieren oder mit welchen die viel besser sind (obwohl das schon eher).
Muss mich dann aber eh erstmal überwinden & das alleine durchziehen. Also das Training zu besuchen.

...zur Frage

Angst vor dem Training.. (kickboxen)?

Hey ich bin seit 9 Jahren im Kung Fu.. Aber ich fange heute an mit dem Kickboxen.. Aber ich hab irgendwie total Angst davor, die Leute da kennen zu lernen ( i know klingt komisch)

Ich habe auch Angst das ich nicht sooo gut bin wie die Leute die es schon 10 Jahre machen..

Ich hab zwar die Motivation aber trotzdem habe ich Angst davor das mich alle so komisch anschauen.

Ich weiß das ich glaube ich mal schon gut bin aber trotzdem..

Ein alter Freund trainiert mich und die anderen aber ja...

PS bin 15 Jahre alt

...zur Frage

Ist Schüchternheit im Leben allgemein und bei Beziehungen ein Nachteil?

Ich weiß ich habe schon so eine recht ähnliche Frage gestellt, allerdings habe ich nicht viele Antworten bekommen, diese waren zwar schon ein Stück weit hilfreich aber so ganz bin ich weder überzeugt noch konnte ich mir eine wirkliche Meinung bilden, in wie fern es ein Vor oder Nachteil ist schüchtern zu sein. Also um zur Frage zu kommen: Ich bin 15 Jahre alt und bin wenn ich alleine bin (also ohne Freunde) extrem introvertiert, aber auch im Allgemeinen bin ich eher zurückhaltend und introvertiert. Im Allgemeinen bin ich ziemlich schüchtern gegenüber Erwachsenen und Jungen. Was ich als klaren Nachteil sehe jemals einen Freund zu finden, meine Angst vor Jungen/Männern/Menschen(massen) und Erwachsenen ab zu bauen und jemals einen Beruf im sozialen Bereich sprich mit Menschen aus zu üben. Die Angst vor Jungen ist eigentlich relativ zu sehen, es kommt immer auf das Auftreten, Aussehen und Verhalten des Jungen an, im Grunde komme ich mit dieser Angst gut klar und habe äußerlich mit Jungen keine/kaum Probleme. Allerdings ist das bei der Angst vor Männern, Erwachsenen und Menschen im Allgemeinen erheblich schwerer. Die Angst vor Menschenmassen ist sehr unterschiedlich. Aber Schüchternheit hat ja eigentlich wenig mit Angst zu tun oder? Ist es also ein Vor oder Nachteil schüchtern zu sein Allgemein, Beziehung, Beruf und im Leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?