Angetrunken zur mündlichen Prüfung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Jeder Mensch muss lernen, Prüfungsängste zu bewältigen, das gehört zur Charakterbildung dazu und der Mensch wächst an den Aufgaben. Gäbe es für alles einen Trank oder ein Pille, wären wir in der Märchenwelt und alle real lebensunfähig. Bekommt man mit, dass Du was getrunken hast, wird man Dich ausschließen. Alle anderen kommen da durch, dann schaffst Du das auch. Blitzschnell schlägt Hemmungsverlust durch Alkohol in Konzentrationsunfähigkeit um, und dann hast Du den Salat.


Geh lieber zum Arzt und lasse dir ein paar leichte Beruhigungsmittel geben. Angetrunken zur Prüfung zu kommen ist eine ganz schlechte Idee. Wenn du Pech hast, dann wird sich der Prüfer weigern die Prüfung durchzuführen. Was machst du dann?

Keine gute Idee aus meiner Sicht... Weil dein kopf dann nicht mehr alle notwendigen wissensaspekte zusammen bringen kann ....

Ich würds lassen vg

Und viel Glück

Mach mal - dann kannst Du gleich ieder gehen.

Nein, ernsthaft: Nimm Baldrian, das beruhigt auch.

Absolut doofe Idee. Das kann nur nach hinten losgehen. Dann schon lieber ausnhamhsweise mal Baldrian.

Dann solltest Du Dich nicht wundern, wenn Du gleich wieder nach Hause geschickt wirst, bevor die Prüfung überhaupt begonnen hat!

da gibts bessere mittel. und nein, ich werde dir nichts empfehlen.

denke, das ist keine besonders gute idee - probier's lieber mit bachblüten bonbons die helfen wunderbar gegen Prüfungsangst und die gibt es in jeder apotheke.

Ja probiers mal aber wirklich aufpassen und nich noch n bisschen mehr kann nich schaden. Also wirklich nur leicht

Die Fahne werden die Lehrer riechen, wenn du zur Tür reinkommst.

Was möchtest Du wissen?