Anfrage auf Home Office bei Behinderung?

5 Antworten

erstmal solltest du klären, ob dein Arbeitgeber HomeOffice generell anbieten kann.

ich kann aus eigener leidlicher Erfahrung sagen, dass eine Behinderung kein Grund ist, HomeOffice zu bekommen.

ich selbst habe MS und habe auch Probleme zum Arbeitsplatz zu bekommen. vor allem im Winter ists mit Gehstock nicht gerade einfach. und größere Strecken kann ich auch nicht laufen.

als ich dann ein Merkzeichen in den Behindertenausweis bekommen hab, wurde mein Arbeitgeber allerdings aufgefordert mir einen Parkplatz direkt in der Nähe anzubieten bzw. wie in meinem Fall, im benachbarten Parkhaus zu bezahlen.

deutsche Arbeitgeber tun sich sehr schwer mit HomeOffice, vor allem, wenn es sich nicht um "Familienproblematik" handelt. bei Frauen mit Kindern, Führungskräften und Vertriebspersonal wird da gerne mal ne Ausnahme gemacht. alle anderen Mitarbeiter sollen möglich weiter gut beobachtet werden können.

Vertrauen = Null.

Anspruch auf ein HomeOffice hast du nicht, auch nicht als Behinderter.

ich rate dir aber, dich mit dem Integrationsamt mal in Verbindung zu setzen.

Ich würde mich erst informieren, ob der AG das sogenannte Home Office oder mobiles Arbeiten anbietet. Der AG ist nicht verpflichtet dies zur Verfügung zu stellen. Auch gibt es Jobs die dafür ungeeignet sind. Deine Behinderung spielt erstmal keine Rolle.

Wenn du jetzt erst damit rausrückst, dass du wegen deiner Behinderung nicht an einem normalen Arbeitsplatz im Büro arbeiten kannst, dann können die dir fristlos kündigen bzw den Arbeitsvertrag für nichtig erklären. Du bist verpflichtet alle Einschränkungen durch deine Behinderung, die deine Arbeit beeinträchtigen im Vorfeld unaufgefordert zu nennen.

Ich wäre als Arbeitgeber ziemlich sauer!

Heimarbeit / Home Office - im In- und Ausland möglich?

Nach meinem Vertrag bin ich bald im Home Office. Kann dieses Home Office überall sein, auch im In- und Ausland? Könnte ich somit mal in Deutschland und dann auch wieder in meiner Zweitwohnung im Ausland arbeiten?

Und wie ist das dann, zBsp falls ich im Ausland mal einen Unfall habe, oder eine Krankschreibung benötige?

Nur, falls jemand schon Erfahrungen mit der Situation hatte. Danke!

...zur Frage

Bei welchem Beruf kann man Home Office machen?

Hallo mich würde mal interresieren in welchem Beruf man Home office machen kann z.b.(Grafiker,Buchhaltung...)

...zur Frage

Welche Berufe kann man von Zuhause aus machen?

Eine Art Home-Office?

...zur Frage

Schutzleiterprüfung Steckdose?

Hallo zusammen. Ich habe für meine Wohnung zu Hause ein Home Office Arbeitsplatz beantragt. Laut Checkliste muss ich eine Schutzleiterprüfung der Steckdose machen an der dann der Laptop angeschlossen wird. Nach dieser Prüfung muss ich das Dokument bei meinem Arbeitgeber abgeben. Jetzt bin ich ein bisschen am verzweifeln denn fast jeder Elektriker mit dem ich einen Termin ausmachen möchte fragt mich ob ich einen FI-Schalter in der Wohnung habe. Dies habe ich allerdings nicht. Laut einem Bekannten der sich ein bisschen mit Elektronik auskennt wäre das auch sehr schwierig in meiner Wohnung (Baujahr 1973) nachzurüsten. Ist das denn überhaupt möglich eine Schutzleiterprüfung der Steckdose ohne FI Schalter durchzuführen? Eigentlich war ich der Meinung, dass einfach geschaut wird ob in der Steckdose ein drittes Kabel vorhanden ist welches der Schutzleiter ist ?!

...zur Frage

Gibt es seriöse Heimarbeit mit Arbeitsverträgen?

Da ich in 1. Linie aus gesundheitlichen Gründen auf dem "normalen" Arbeitsmarkt keine Arbeit finde aber endlich wieder eine Aufgabe haben und Geld verdienen will, suche ich eine Seriöse Heimarbeitsmöglichkeit (Home-Office). Aber mit Arbeitsvertrag. Also sozusagen Im Angestelltenverhältnis (ggf. auch als Mini-Job). Vertrags- und Abschlußmöglichenkeiten lassen sich ja ggf. vereinbaren. Ich möchte KEINE Selbständigkeit. Sprich Kein Gewerbe. Egal in welcher Form.

...zur Frage

Wer kennt sich aus mit Telearbeit im Home Office?

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit dem Unternehmen gefta (Gesellschaft für Telearbeit) in Berlin?

Kann man dort Geld verdienen oder bekommt man nur den Mindestlohn?

Wie sieht es aus mit einer Kostenbeteiligung für den Internetanschluss?

Kennt vielleicht jemand von euch Alternativen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?