Welche Berufe kann man im Home Office ausüben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die einzigen berufe, die man wohl nicht daheim machen kann, sind diejenigen, bei denen man die Ausstattung in der Arbeit braucht (zB Werkstatt).

Mir fällt dagegen jetzt kein Bürojob ein, den man nicht daheim arbeiten kann, außer man hat besondere Auflagen was Datenschutz betrifft. Kommt auch auf den Arbeitgeber an, ob dieser das überhaupt will.

Das Hauptproblem ist, daß es wenig seriöse, aber viel unseriöse Angebote gibt.

Zu Unterscheiden ist natürlich,ob Du selbstständig arbeitest, oder angestellt bist.

Selbstständige Designer, Texter gibt es natürlich indieser Konstellation.

Andere arbeiten in Call-Center Jobs (Vielfältige Möglichkeiten, wenig seriöse Angebote)

Abgesehen davon bieten ja viele Unternehmen ihren Mitarbeitern an, zumindets einen Teil der Arbeit, wenn gewünscht, auch von zu Hause aus zu Erledigen. Bei guten Arbeitgebern kann sein, daß alles nötige Mobilar, Leuchten usw. durch den AG gestellt/gezahlt werden.

Ist halt sehr unterschiedlich.

Das Homeoffice hat viele Vorteile, aber es gehen eben nicht alle Berufe. Also Ärzte können nicht im Homeoffice arbeiten oder Handwerker, die zum Kunden fahren müssen. Die Verkäufer, wenn nicht gerade vom Onlineshop, müssen auch vor Ort im Ladengeschäft sein.

Naja und dann müssen noch einige technische und organisatorische Voraussetzungen erfüllt sein, wie z.B. hier gut beschrieben:

https://www.datenschutz-notizen.de/bremst-der-datenschutz-das-homeoffice-0015862/

Ich würde das nun nicht alles unterschreiben, aber das meist von den Punkten liegt doch auf der Hand.

Aufgrund der Technik ist das bei jedem Beruf möglich, der nicht bestimmte Werkzeuge und Werkstätten voraussetzt.

In der Praxis wird das wohl bisher überwiegend in der IT eingesetzt bei Programmieren.

Viele Journalisten arbeiten so, weil immer weniger fest angestellt sind und sich als Freelancer durchschlagen müssen.

Was möchtest Du wissen?